1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Country gibt »Irish Heartbeat« Kick

  8. >

»The New Foggy Few« und Gäste spielen am 16. März im Bahnhof Rahden

Country gibt »Irish Heartbeat« Kick

Rahden (WB). Wenn im März rund um die Welt Freunde der irischen Kultur den St. Patrick’s Day feiern, ist Rahden mit dabei. »Irish Heartbeat« heißt es am Samstag, 16. März, ab 19.30 Uhr im Bahnhof. Dann lädt die Folkband »The New Foggy Few« ein, mit jeder Menge Live-Musik und guter Laune den Nationalheiligen der Iren hochleben zu lassen.

»The New Foggy Few« das sind: Arndt Hoppe, Thomas Koch, Jos van Assema, Nadja Radicke und Svenja Pützschler.

Der »irische Herzschlag« bekommt dieses Mal einen amerikanischen Kick. Denn als »Special Guest« bringen Mario und Michelle Brinkmeier einen Schuss »Countrymusic & More« ins Spiel.

»The New Foggy Few«, auch »die Foggys« genannt, sind in der Region längst kein Geheimtipp mehr. Über die Jahre haben Arndt Hoppe (Gesang, Gitarre), Thomas Koch (Bodhran, Cajon, Tin Whistle, Gesang), Jos van Assema (Gitarre, Gesang), Nadja Radicke (Gesang, Mandoline) und Svenja Pützschler (Gesang, Bodhran, Tin Whistle) gemeinsam ihren ganz eigenen Sound entwickelt.

Nicht alles ist irisch

Er ist geprägt vom mehrstimmigen Gesang, den akustischen Folk-Instrumenten und der feinen Auswahl von Songs, die nicht ausschließlich irisch sind. In ihrem Repertoire legt das Quintett großen Wert auf eingängige Melodien und verbindet bekannte Pub-Klassiker (wie »Irish Rover« oder »Whiskey in the Jar«) mit Interpretationen weniger bekannter irischer Lieder, aber auch Stücke anderer Genres. So entstand die Idee, »Irish Heartbeat« einmal mit Countryklängen anzureichern.

Mit Duo aus Stemwede

Unter dem Titel »Countrymusic & More« ist Mario Brinkmeier mit seiner Tochter Michelle im Bahnhof mit einem kleinen Ausschnitt seines vielfältigen Programms am Start. Seit mehr als 34 Jahren ist der Stemweder musikalisch auf den Bühnen unterwegs. Seine Bandbreite reicht von den Eagles über Kenny Rogers bis hin zu Truck Stop. Das »More« im Titel steht dafür, dass Mario und Michelle auch mit Klassikern aus den 60er-, 70er- und 80er-Jahren überraschen, und die gute alte Zeit aufleben lassen. Live-Gesang mit Gitarre und von professionellen Musikern eingespielte Halbplaybacks sind die Zutaten.

Gemeinsame Songs

Mit »Country-Feeling zum Genießen« gibt das Duo der irischen Party eine spezielle Würze. Als früheres Mitglied und Frontmann der »Fair Play Band« hat Mario Brinkmeier gemeinsam mit dem heutigen »Foggy« Thomas Koch zahlreiche Veranstaltungen gerockt. Und so sind auch beim »Irish Heartbeat« einige gemeinsame Songs der »Foggys« mit ihren musikalischen Gästen vorgesehen.

Damit an diesem irischen Abend niemand durstig nach Hause gehen muss, übernimmt Getränke Schwarze die Bewirtung mit irischen (und anderen) Getränken.

Ab sofort Vorverkauf

Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von zwölf Euro ab sofort in der Fontane-Apotheke, Steinstraße, Rahden unter Telefon 05771/4705 oder in der Köchling’schen Apotheke, Gerichtsstraße 18, beide in Rahden unter Telefon 05771/2256. Die Veranstalter weisen noch darauf hin, dass Platzreservierungen nicht möglich sind.

Startseite
ANZEIGE