1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Neugierig sind sie ohne Ende

  8. >

Warum sich ein Besuch der Strauße auf der Farm in Tonnenheide immer lohnt

Neugierig sind sie ohne Ende

Rahden

Strauße sind nicht gerade die typischen Rahdener Haustiere. Für Raik Lappe und Alexander Krüger aus Tonnenheide schon, denn die beiden züchten seit drei Jahren das ungewöhnliche Federvieh und haben in Tonnenheide inzwischen eine Straußen-Farm eröffnet, mit der sie afrikanisches Flair in ihre Heimat bringen.

Von Heidrun Mühlke

Raik Lappe und Alexander Krüger (von rechts) haben sich mit ihrer Straußenfarm in Tonnenheide einen langgehegten Wunsch erfüllt. Foto: Heidrun Mühlke

Sie heißen Hugo, Holly, Rowdy oder Ebby, und in Windeseile kommen die großen Vögel mit ihren Spreizfüßen an den Zaun gelaufen, wenn sich Besucher nähern. Dann recken sie ihre Köpfe in die Höhe und sehen mit ihren großen Kulleraugen so drollig aus, dass sie sich auf diese Weise sofort in die Herzen der Besucher schleichen. Raik und Alexander strecken ihnen die Hände entgegen und die Vögel beginnen sofort zu knabbern.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE