1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Rahdener Stadtbücherei öffnet wieder

  8. >

Besuch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Rahdener Stadtbücherei öffnet wieder

Rahden (WB). Nach beinahe zweimonatiger Schließung soll die Stadtbücherei Rahden am Dienstag, 19. Mai, wieder geöffnet werden, sodass die Rückgabe der ausgeliehenen Medien und das Ausleihen neuer Medien wieder möglich ist. Die Wiedereröffnung ist allerdings nur unter Auflagen und unter Beachtung von Hygienevorschriften möglich.

Bei der Leiterin der Stadtbücherei, Andrea Meyer, und ihren Kolleginnen können demnächst wieder Bücher ausgeliehen werden. Foto:

Damit die erwartet große Nachfrage nach der Wiedereröffnung nicht zu Menschenansammlungen in den Räumen der Stadtbücherei Rahden und vor dem Eingang führt, werden die regulären Öffnungszeiten zunächst für einen Zeitraum von vier Wochen um sechs Stunden wöchentlich erweitert. Die Stadtbücherei Rahden wird deshalb dann zu folgenden Zeiten geöffnet sein: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr sowie Freitag von 10 bis 12 Uhr.

Termin vereinbaren

Für einen Besuch in der Bücherei ist ein vorab telefonisch vereinbarter Termin erforderlich. Die Terminvergabe ist unter Telefon 05771/6946 zu folgenden Zeiten möglich: Dienstag in der Zeit zwischen 15 bis 18 Uhr, Mittwoch von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18Uhr, Donnerstag von 15 bis 18 Uhr sowie Freitag zwischen 10 und 12 Uhr.

Telefonisch werden zunächst in dieser Woche individuelle Termine mit einem Zeitfenster von 30 Minuten vergeben, damit sichergestellt wird, dass sich zu keinem Zeitpunkt mehr als zwölf Besucher in den Räumen der Stadtbücherei Rahden aufhalten. Bis Freitag, 15. Mai, bleibt die Stadtbücherei Rahden noch geschlossen.

Alle Besucher werden gebeten, ihren Büchereibesuch nur nach telefonischer Anmeldung und in ihrem gebuchten Zeitfenster vorzunehmen.

Mundschutz ist Pflicht

Für den Aufenthalt in der Stadtbücherei Rahden ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes zwingend notwendig. Dieser sollte von den Besuchern mitgebracht werden. Vor dem Betreten sind die im Eingangsbereich aufgestellten Handdesinfektionsmittel zu benutzen. Weiterhin sind die üblichen Hygieneregeln, insbesondere die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern, zu beachten. Es werden alle Besucher gebeten, ihre Kontaktdaten zu hinterlegen. Dies erfolgt unter Beachtung des Datenschutzes.

Die Stadt Rahden wird über die weitere Vorgehensweise zeitnah entscheiden und darüber gesondert informieren.

Die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Rahden freuen sich darauf, alle Leserinnen und Leser wieder mit neuem Lesestoff versorgen zu können.

Startseite