1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Rahdener Weihnachtsmarkt ist eröffnet

  8. >

Buden, Karussell, Bewirtungsstände und Musik stehen bereit - Verkaufsoffener Sonntag

Rahdener Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Rahden

An der St. Johanniskirche ist an diesem Wochenende vom 25. bis 27. November mit Buden und einem Karussell für einen gemütlichen und unterhaltsamen Rahdener Weihnachtsmarkt gesorgt.

Martin Wlecke, Vorsitzender des Gewerbebundes Rahden (von links), und seine Mitorganisatoren Lena Buhrmester, Michael Klose, Angelika Wlecke und Fritz Büntemeyer haben am Freitagabend, 25. November, auf den Beginn der Rahdener „Dezemberträume“ mit leckeren Heißgetränken angestoßen. Foto: Martin Nobbe

Geöffnet ist am Samstag von 13 bis 22 Uhr und am Sonntag von 13 bis 19 Uhr. Die Geschäfte in der Innenstadt laden zudem zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein (13 bis 18 Uhr). Die Eröffnung der „Dezemberträume“ wurde vom Rahdener Posaunenchor musikalisch umrahmt.

An diesem Samstag tritt am Nachmittag die Nachwuchsband des Gymnasiums Rahden auf. Am Sonntag heißt es um 16 Uhr: „Der Weihnachtsmann kommt und bringt süße Überraschungen für die kleinen Gäste mit“. Von 17 Uhr an spielt erneut der Posaunenchor Rahden. Vom 28. November bis 31. Dezember schließt sich dann der „kleine Weihnachtsmarkt“ in der Innenstadt an.

Startseite
ANZEIGE