1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Wehe freut sich auf Wettbewerb

  8. >

Route für Besichtigungstour mit der Kommission ist festgelegt

Wehe freut sich auf Wettbewerb

Rahden (WB). Erneut ist über die Pläne zur Teilnahme Wehes am Landeswettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« bei einer Bürgerversammlung im Familienzentrum gesprochen worden.

Sichtliche Freude auch bei Ortsvorsteher Heinz Grundmann und Wilhelm Schlickriede.

Wichtigstes Thema war: »Wie stellt sich das Dorf vor? Was muss und soll Wehe zeigen? »Um möglichst viele Punkte zu bekommen, müssen wir den Teilnehmern viel Positives, aber auch Schwachpunkte vermitteln. Wir müssen – das ist letztes Mal gut aufgenommen worden – den Abschluss volksfestmäßig organisieren«, schreiben die Organisatoren. »Alle Vereine, alle Bürger, sind aufgerufen sich morgens am Bewertungstag ein paar schöne Stunden zu machen«, hieß es bei der Veranstaltung.

Am Dienstag, 26. Juni, kommt die Jury

Die Kommission mit etwa 20 Mitgliedern wird am Dienstag, 26. Juni, um 8.15 Uhr auf dem Dorfplatz vom Ortsvorsteher Heinz Grundmann und Bürgermeister Dr. Bert Honsel empfangen. Folgende Route ist geplant: Vom Dorfplatz aus geht die Fahrt über die Weher Straße und dem neuen Baugebiet, Ecke Husen, zum Wasserwerk, »In der Heide« und »Am Kindergarten.« Stopp ist 8.45 Uhr am Familienzentrum. Dort stellen die jeweiligen Sprecher den DRK-Kindergarten »Zwergenhaus«, Elterncafé, Sportzentrum und Kinderspielplatz vor.

Alle Bürger sind eingeladen

Die Weiterfahrt erfolgt vorbei an der Auferstehungskirche und am Friedhof zum Schützenplatz. Auch hier wird angehalten, bevor das Pflegeheim Rose angesteuert wird und die Tour sich fortsetzt über »Durch die Heide«, Groß-Barl, Klein-Barl bis hin zum Kindergarten »Naturkind«. Über die Barler Straße, »Zur Langenhorst« und »Hinterm Nordfeld« geht es zum Landmarkt Wiegmann und zur Bockwindmühle, wo die Abschlussfeier geplant ist.

Alle Bürger sind zum kleinen Imbiss und Umtrunk eingeladen. Die Landfrauen sorgen für das Essen. Die Kommission wird nach zwei Stunden, gegen 10 Uhr, ihre Besichtigung beendet haben und fährt zur Bewertung das nächste Dorf im Kalletal an.

Startseite
ANZEIGE