1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Wer steigt auf den Steller Thron?

  8. >

Drei Tage Schützenfest mit Musik, Tanz und Königsschießen

Wer steigt auf den Steller Thron?

Stelle/Stellerloh (WB). Das große Sommerfest feiert der Schützenverein Stelle/Stellerloh von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. Mai. Zu diesem Anlass schmücken die Schützen und weitere freiwillige Helfer den Ort und auch den Ulmenhof. Folgendes Programm ist geplant:

Nur noch bis kommenden Sonntag im Amt: Der Hofstaat des Schützenvereins Stelle/Stellerloh wird schon bald abgelöst. Foto:

Freitag

Das Bataillon tritt um 18.30 Uhr bei Steffen Lohmeier, Ecke Auedamm/Lange Reihe, in Anwesenheit der Majestäten an. Anschließend marschieren die Schützen, begleitet vom Spielmannszug, ab 19 Uhr über Lange Reihe, Stellerloh und Weidenweg zum Mitglied Hartmut Rehling. Dort gibt es eine Stärkung. Während dieser Pause werden die Orden und Ehrenzeichen verliehen sowie Beförderungen vorgenommen.

Danach geht es über Weidenweg, Mühlenweg, Auf der Hardt, Stellerloh, Dieckweg, Auf dem Witting und Mindener Straße zum Festplatz, wo mit dem Eintreffen des Bataillons gegen 20.30 Uhr zu rechnen ist. Zeitgleich treffen sich die Schützendamen am Bataillonstisch zum »Stell-Dich-Ein«.

Etwa um 21.30 Uhr werden die Jungschützen-Abordnungen der Vereine Alt-Espelkamp, Tonnenheide, Wehe, Rahden, Lavelsloh und Sielhorst begrüßt. Für Musik zum Tanz sorgt am Freitag die Band »Into the Light«.

Samstag

Das Schützenbataillon tritt am Samstag um 15.30 Uhr im Festzelt an. Um 16 Uhr erfolgt der Abmarsch über Mindener Straße, Auf dem Witting, Auedamm, Grüner Weg und Mindener Straße zur Königsresidenz von Stefan und Maike Bollhorst. Für musikalische Begleitung ist wieder gesorgt.

Um 16 Uhr beginnt das Kinderschützenfest, unter anderem mit dem Schießen mit einem Lasergewehr um die Kinderschützenkönigswürde. Das Organisationsteam hat sich neue Attraktionen ausgedacht, die viel Spaß versprechen.

Bereits um 15.30 Uhr trifft sich die Alte Garde zum traditionellen Kaffeetrinken im Festzelt. Auch in diesem Jahr kümmern sich Damen-Schießgruppe und Festwirt um die Durchführung. Alle Eltern oder andere Begleitungen der Kinder können sich an dem Kaffeetrinken gegen eine Gebühr beteiligen.

Das Schützenbataillon tritt um 17.15 Uhr am Königshaus an. Anschließend geht es mit dem Spielmannszug über Steller-, Ostland- und Mindener Straße zum Festzelt. Dort begrüßt Major Marc Kolbus die Schützen und Spielleute. Danach ist die Proklamation des Kinderkönigspaares geplant. Der Empfang der Gastvereine aus Rahden, Tonnenheide und Wehe sowie einer Abordnung des MTV Diepenau erfolgt etwa um 20 Uhr. An diesem Tag spielt »Vertigo« während der Abendveranstaltung zum Tanz auf.

Sonntag

Der Spielmannszug übernimmt am Sonntag ab 6 Uhr das Wecken des Ortes. Um 9.30 Uhr trifft sich die Kompanie auf dem Hof Diekmann. Der dritte Tag beginnt mit dem Schwartentrinken und dem Schützenfrühstück. Die Bewirtung mit Getränken übernehmen wieder die Altgardisten. Das Frühstück reichen die »Sanis«.

Parallel treffen sich auch die Schützendamen ab 10 Uhr im Gasthaus Ulmenhof zum Frauen-Frühstück. Um 10.30 Uhr erfolgt der Abmarsch zum Festplatz und um 11 Uhr beginnen die Adlerschießen.

In Anwesenheit zahlreicher Freunde, Besucher und Schützen werden die neuen Könige der Alt- und Jungschützen ermittelt. Beim Wettbewerb, zu dem die Stelle-Stellerloher Schützen wieder viele Zuschauer aus Nah und Fern erwarten, spielen die Diepenauer Straßenmusikanten. Die Proklamation der Majestätenpaare nimmt ab 16 Uhr Major und Vorsitzenden Marc Kolbus vor. Die drei Schützenfesttage klingen mit Musik von DJ Frank Wiese aus.

Für Essen und Trinken sorgen Fleischerei Hofmann und als Festwirt der Ulmenhof mit der Familie Hartmann und ihrem Team.

Die Alte Garde ist bei allen Märschen mit Planwagen dabei. Der Vorstand weist noch darauf hin, dass an allen Festtagen kein Eintritt erhoben wird und auf Grund der gesetzlichen Regelungen das Rauchen im Festzelt verboten ist.

Startseite