1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Krankenhaus Lübbecke: „Sanierung kann gefördert werden“

  8. >

Ehemalige Lübbecker Chefärzte widersprechen MKK-Aussagen zu Klinikneubau-Finanzierung

„Sanierung kann gefördert werden“

Lübbecke

Die beiden ehemaligen Chefärzte des Krankenhauses Lübbecke, Dr. Bernd Hillrichs und Dr. Besim Akdemir, machen sich weiterhin dafür stark, das Krankenhaus Lübbecke zu erhalten und keine neue Klinik für den Altkreis Lübbecke zu errichten. Für den Erhalt am alten Standort führen sie zahlreiche Argumente ins Feld.

Von Arndt Hoppe

Die ehemaligen Chefärzte verweisen darauf, dass in den vergangenen Jahren schon viel Geld in die Sanierung diverser Bereiche des Krankenhauses Lübbecke geflossen ist – hier ein Bild aus dem Schockraum, der 2020 in Betrieb genommen wurde. Foto: MKK

Zum Hintergrund: In der vergangenen Woche haben die Mühlenkreiskliniken (MKK) und der Kreis Minden-Lübbecke über die jüngste Entwicklung in Sachen einer möglichen Förderung zweier Klinikneubauten in Bad Oeynhausen und im Altkreis Lübbecke in Höhe von 178 Millionen Euro informiert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE