1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. „Stemwede ist bei Notfällen benachteiligt“

  8. >

Fieberkrämpfe bei dreijährigem coronakranken Kind: Mutter aus Drohne muss 45 Minuten auf Rettungswagen warten

„Stemwede ist bei Notfällen benachteiligt“

Stemwede

„Im Vorfeld möchte ich betonen, dass ich den Sanitätern, Notärzten und der Feuerwehr in keiner Weise einen Vorwurf mache. Im Gegenteil, ich schätze ihre Arbeit sehr und bin froh, dass es Menschen gibt, auf die man sich im Notfall verlassen kann.“ Das stellt Miriam Oelmeyer im Gespräch mit dieser Zeitung gleich zu Beginn klar.

Von Dieter Wehbrink

Kritik, vor allem in den abgelegeneren Stemweder Ortsteilen wie Drohne, gibt es an den manchmal viel zu langen Wartezeiten auf den Rettungswagen. Foto: dpa

Doch dann übt die Drohnerin anhand ihrer eigenen bitteren Erfahrung Kritik daran, dass der Rettungsdienst in der Region ihrer Meinung nach zumindest in Stemweder Randbereichen nicht immer schnell genug vor Ort ist. Miriam Oelmeyer berichtet von bangen und langen Minuten wegen ihres Kindes.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE