1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. 100 Posts vermitteln 100 gute Gründe

  8. >

Stemweder-Berg-Schule informiert über sich auf Social-Media-Plattformen – Besuche bei Viertklässlern und ihren Eltern organisiert

100 Posts vermitteln 100 gute Gründe

Stemwede (WB)

Das gesellschaftliche und öffentliche Leben ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit massiv eingeschränkt. Und so dürfen die Schulen keine Informationsveranstaltungen für die Eltern und Kinder der 4. Klassen der Grundschulen durchführen.

wn

Das Bild vermittelt einen der 100 guten Gründe für die Stemweder-Berg-Schule. Es zeigt die Preisverleihung „Digitale Vorreiter“ durch Staatssekretär Matthias Richter an die Einrichtung. Die Stemweder Sekundarschule belegte im Jahr 2018 bei dem Wettbewerb DigiYou den 1. Platz. Foto:

Daher ist den Verantwortlichen der Sekundarschule in Wehdem kurz vor Weihnachten eine vollkommen neue Idee gekommen: Sie haben interessierten Eltern und ihren Kinder aus der Klasse 4 der Grundschulen einen persönlichen Besuch bei ihnen zuhause angeboten, um sie über die Einrichtung zu informieren. „Dieses Angebot ist von vielen Familien angenommen und coronagerecht und erfolgreich von mehreren Lehrkräften der Schule durchgeführt worden“, berichtet die Schule.

Schulleiterin Heike Hachmann sagt dazu: „Das war eine tolle Erfahrung, so persönlich in den Austausch zu kommen. Die Familien waren von unserem Besuch begeistert und haben sich über unser Angebot sehr gefreut. Jeder konnte seine ganz persönlichen Fragen klären.“

Nun hat sich die Stemweder-Berg-Schule erneut etwas Neues einfallen lassen. Aktuell läuft seit einigen Tagen eine weitere Informationskampagne, auf die die Schule aufmerksam machen möchte. Unter dem Motto „100 Gründe für die Stemweder-Berg-Schule“ werden die Besonderheiten der Schule täglich auf verschiedenen Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter gepostet. Und diesmal waren nicht ausschließlich die Lehrkräfte mit dieser Aufgabe betraut. Die gesamte Schulgemeinde war für diese Aktion dazu aufgefordert gewesen, ihre Ideen mit einzubringen. Diese werden nun täglich unter dem Account „Stemweder Berg News“ eingestellt.

Schulamtsleiter Jörg Bartel freut sich über dies Engagement: „Jetzt zeigt sich mal wieder, wie wichtig und richtig es war, dass die Gemeinde Stemwede bereits vor Jahren durch das Bereitstellen der Infrastruktur und Tablets beste Voraussetzungen für die digitale Entwicklung der Schule gesetzt hat.“

Wer weitere Fragen zum Übergang und den Anmeldemodalitäten hat, kann sich darüber hinaus auf der Homepage der Schule informieren oder einen Beratungstermin über das Sekretariat der Schule unter Telefon 05745/78899550 vereinbaren. Die Anmeldungen beginnen am 15. Februar.

Startseite