1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. 21 schöne Radtouren durch die Heimat

  8. >

Zum Saisonbeginn: Tourismusverbände präsentieren Heft mit attraktiven Strecken

21 schöne Radtouren durch die Heimat

Stemwede (WB/weh). Das warme Wochenende hat es bereits überdeutlich gezeigt: Radfahren im Stemweder Land und in der Dümmer-Region liegt voll im Trend und hat enorme Bedeutung für die Naherholung und den Tourismus.

Jessica Weßling (Tourismusverband Dümmerland), Dorothea Schneider (Dümmer-Weser-Land-Touristik) und Hans-Heinrich Kellner (Landkreis Diepholz) präsentieren das neue Radtouren-Heft. Foto:

Hunderte Radler waren auf den ruhigen Gemeindestraßen Stemwedes unterwegs, und am Dümmer mögen es am Samstag und Sonntag wohl Tausende gewesen sein. Druckfrisch als Vorbereitung für die anstehende Fahrradsaison 2019 präsentieren die Dümmer-Weser-Land-Touristik und der Tourismusverband Dümmerland ein neues Radmagazin. Das Heft im praktischen Fahrradtaschenformat bietet in der aktuellen Ausgabe mit 21 abwechslungsreichen Tagestouren Radvergnügen für jedes Anspruchsniveau.

Natur- und Erlebnisangebot

»Auf verschiedenen Themen-Rundtouren von 27 bis 90 Kilometer lassen sich die Schönheit und Weite der Region entlang faszinierender Moorlandschaften, der Kirchdorfer Heide, den Dammer Bergen und Stemweder Bergen bis zum abwechslungsreichen Natur- und Erlebnisangebot am Dümmer wunderbar genießen«, werben die Gestalter des Heftes.

In Stemwede sind unter anderem das Schloss Haldem, die Heilig-Kreuz-Kapelle, die Rila-Gärten in Levern oder der historische Stiftsort Levern ausgewiesene Ziele. Für die Stemweder, die diese Sehenswürdigkeiten schon kennen, sind Touren nach Lemförde, Bohmte oder in den Altkreis Wittlage, zu den Schlössern Ippenburg oder Hünnefeld interessant.

Übersicht zu Gastronomiebetrieben

Wegen der Nähe bieten sich immer wieder Touren zum Dümmer und ins Ochsenmoor an. Vor allem Naturfreunde kommen hier auf ihre Kosten, denn die Flora und Fauna dieses großen und mit guten Radwegen ausgestatteten Naturareals ändern sich ständig. Unterwegs laden gemütliche Bauernhofcafés, regionaltypische Gasthäuser und Restaurants zur Einkehr ein. Zur Orientierung bei jeder Tour im Heft dabei: Kartenmaterial, was entlang des gut ausgeschilderten kreisweiten Fahrradleitsystems verläuft, eine Übersicht zu Gastronomiebetrieben und Freizeitmöglichkeiten sowie kurze Beschreibungen zu den Sehenswürdigkeiten.

»In diesem Heft bieten wir für unsere Gäste drei neue Routen, Streckenerweiterungen und die bessere Verbindung der Routen untereinander. Außerdem haben wir besonders Wert auf die Serviceangebote für Radler gelegt«, sagen Jessica Weßling und Dorothea Schneider, Geschäftsführerinnen der DümmerWeserLand Touristik und des Tourismusverbandes Dümmerland. Gemeint sind hiermit neben Fahrradgeschäften die im Gebiet des Landkreises Diepholz in den vergangenen Jahren zahlreich errichteten Lufttankstellen, an denen Gäste kostenlos Luft auftanken können sowie die vielfältig vorhandenen E-Bike-Ladestationen im Dümmer-Weser-Land.

GPS-Tracks

Viele Gastgeber sind außerdem besonders auf die Bedürfnisse von Radtouristen eingestellt und zeigen dies durch ihre Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel »Bett+Bike« des ADFC

Zu den neuen Touren, die Fahrradfans erwarten, gehören beispielsweise eine anspruchsvolle Strecke durch die Stemweder Berge, die Räuber-Rad-Route im Erholungsgebiet Dammer Berge oder die ausgeschilderte Verbindung von Gänse- und Erlebnistour im Diepholzer Umland über den Skulpturenpfad bis an den Dümmer. »Eine ideale Kombination von Natur und Kulturerlebnis«, sagt Dorothea Schneider »Die Broschüre ist nicht nur ein informatives Werbemedium für die Region, sondern gleichzeitig ein Kartenwerk mit hohem Nutzen für den nächsten Tagesausflug.«

Für diejenigen, die mit entsprechendem Equipment ausgerüstet sind, sind alle Routen als GPS-Tracks im Heft über Smartphone oder GPS-Geräte aufrufbar oder stehen unter im Internet www.duemmerweserland.de zur Verfügung.

Das Heft kann über die Hotline 05441976/2222 oder über die Internetseite bestellt werden. Außerdem liegt das Radheft auch beim Landkreis Diepholz an der Bürger- Info und in der Alten Post sowie in Kürze auch im Stemweder Rathaus in Levern aus.

Startseite