1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. 8000 Gäste feiern zu Psytrance

  8. >

Wonderland-Festival in Stemwede – Spielmannzug eröffnet Großveranstaltung

8000 Gäste feiern zu Psytrance

Stemwede (WB). Das beschauliche Stemweder Dorf Wehdem ist am zurückliegenden Wochenende einmal mehr zum Mekka der Goa-Fans aus aller Welt geworden.

Heidrun Mühlke

Foto: Foto:

Das Stemweder Bergtal verwandelte sich mit Lichtinstallationen und Projektionen in einen phantastischen Märchenwald. 8000 Besucher feierten beim »Wonderland-Festival« ausgelassen zu den stampfenden Beats und wummernden Bässen von Psychedelic Trance, indischem Elektro-Pop, Psytrance und Goa.

Insgesamt 90 DJs, mit etlichen, in der Szene bekannten Größen aus aller Herren Länder zeigten ihr Können an den Reglern. Doch bevor die teils harten, teils sphärischen Klänge durch den Stemweder Berg hallten, erklang zunächst in Stemweder Gefilden durchaus vertraute Musik. Der Wehdemer Spielmannszug hatte traditionell die Ehre, das Festival am Freitagnachmittag zu eröffnen.

Anfänge in 1997

Die Zeiten, als das »Wonderland« noch ein Geheimtipp der Psytrance-Szene war, sind längst vorbei. Seit den Anfängen im Jahr 1997 hat sich die Waldfrieden-Veranstaltung zu einem etablierten Festival entwickelt. Fans vor allem aus dem norddeutschen Raum, Belgien und den Niederlanden sowie Skandinavien und dem Ostblock pilgern inzwischen jedes Jahr zum Stemweder Berg.

Viele Festival-Besucher hatten sich mit ihrem eigenen Erscheinungsbild dem Ambiente angepasst und wandelten zum Teil fantasievoll kostümierte über das Gelände. Farbenfroh war die Kleidung bei fast allen. Vorwiegend war das jüngere Semester anzutreffen, aber auch zahlreiche Alt-Hippies hatten wieder den Weg nach Wehdem gefunden.

Startseite