1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Aus für Bullenstall-Pläne

  8. >

Aufatmen in Stemwede: Investor zieht Antrag beim Kreis zurück – Vorhaben war heftig umstritten

Aus für Bullenstall-Pläne

Oppenwehe

Es gibt eine überraschende Wende im Fall der geplanten Bullenställe in Stemwede-Oppenwehe.

Von Dieter Wehbrink

Ein Mastbulle schaut über das Gitter seiner Box. In Oppenwehe wollte ein Investor an der Tielger Allee Ställe für 599 Bullen bauen. Jetzt hat er einen Rückzieher gemacht. Foto: Jens Strahovnik/pixelio.de

Auf Nachfrage dieser Zeitung bestätigte Bürgermeister Kai Abruszat am Dienstagabend, dass der Investor aus dem Kreis Soest bei der Kreisverwaltung in Minden seinen Antrag auf Errichtung der Ställe zurückgezogen hat. „Landrätin Anna Katharina Bölling hat mir den Rückzug des Bauherrn telefonisch mitgeteilt“, sagte Kai Abruszat. „Ich habe darauf hin sofort die Stemweder Ratsmitglieder informiert.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!