1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Diebe hinterlassen Trümmerfeld

  8. >

Täter stehen Armaturen und Kabel aus ehemaliger Stemweder Gaststätte

Diebe hinterlassen Trümmerfeld

Stemwede (WB). Auf Armaturen von Waschbecken und Kupferleitungen hatten es Unbekannte bei einem Einbruch in eine ehemalige Gaststätte an der Lübbecker Straße in Destel abgesehen.

Die Polizei sucht nach den Einbrechern, die in Stemwede-Destel eine ehemalige Gaststätte verwüstet haben. Die Täter stahlen Rohre und Kabel. Foto:

»Dabei hinterließen die Diebe in dem seit Monaten leer stehenden Gebäude, in dem sich auch mehrere Wohnungen befinden, ein regelrechtes Trümmerfeld«, schreibt die Polizei.

Entdeckt wurde der Einbruch an der Einmündung zur Oldendorfer Straße am späten Sonntagnachmittag. Laut den Ermittlungen der Beamten der Kriminalwache drangen die Täter gewaltsam durch ein rückwärtig gelegenes Fenster in das Gebäude ein. Anschließend gelangten sie neben den Räumlichkeiten des Gasthofes auch eine der Wohnungen des Hauses.

»Um an die Armaturen zu kommen, wurden im Gebäudekomplex Waschbecken von den Wänden geschlagen und Toilettenschüsseln zerstört. Im Keller trennten die Täter zudem Kabel und Wasserleitungen ab und nahmen diese Beute mit«, berichtet die Polizei. »Dadurch lief auf dem Heizungssystem das Wasser in den Keller.«

Der angerichtete Schaden dürfte nach Einschätzung der Ermittler den Wert der Beute deutlich übersteigen. Den Schaden beziffert die Polizei auf mehrere Tausend Euro. Wann genau der Einbruch erfolgte, ist unklar. Am Donnerstagabend war nach Angaben eines Verantwortlichen im Gebäude noch alles in Ordnung. Ein ähnlicher Fall hatte sich vor einiger Zeit auch in einem leer stehenden Gasthaus in Kleinendorf ereignet.

Startseite