1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. DRK ehrt Blutspender an der Haustür

  8. >

Corona macht Alternativen notwendig: Nadeln und Urkunden werden persönlich überbracht

DRK ehrt Blutspender an der Haustür

Stemwede

Ehrennadeln und Urkunden frei Haus: Das DRK in Stemwede geht wegen der Pandemie bei der Ehrung von Blutspendern neue Wege.

wn

Eigentlich wird in Stemwede jedes Jahr um den Weltrotkreuztag am 8. Mai herum die Blutspenderehrung veranstaltet. „Dieses Mal musste sie aus bekannten Gründen ausfallen. Angedachte Ersatztermine konnten ebenfalls nicht erfolgen“, teilt das DRK Stemwede mit.

DRK-Blutspenderehrung in diesem Jahr mobil: Susanne Altvater (links) und Sabine Brandt haben die verdienten Spender diesmal zu Hause besucht und die Nadeln übergeben. Foto:

Um die langjährigen Spender nicht noch länger warten zu lassen, nutzten Sabine Brandt (Blutspendebeauftragte DRK Stemwede) und Susanne Altvater (Vorsitzende DRK Stemwede) das dritte Adventswochenende, um die Aktiven jeweils „an der Haustür“ zu würdigen. „Sonst kommen die Blutspender zu unseren Terminen, heute kommen wir zu ihnen“, freute sich Sabine Brandt. Im Gepäck hatten die Frauen Ehrennadeln, Urkunden und entsprechende Präsente. Im Gegenzug gab es von vielen Spendern ein Porträtfoto.

„Diese Ehrung verlief anders als gewöhnlich und doch war sie etwas ganz Besonderes“, meinte Susanne Altvater. „Vielen Spendern haben wir mit dem kurzen Besuch an der Haustür eine unerwartete Freude bereitet. Sie alle liegen uns persönlich am Herzen. Und gerade in dieser Zeit hat Blutspenden eine wichtige Bedeutung – darum sind wir gerne zu jedem nach Hause gefahren.“

Für ihre 25. Spende wurden geehrt: Martin Boldt (Oppenwehe), Uwe Grunwald (Oppenwehe), Elena Gütler-Skitschko (Dielingen), Patrick Hackstedt (Stemshorn), Gudrun Hilker (Destel), Ralf Langenberg (Destel), Waltraud Levermann (Destel), Carmen Reuter (Wagenfeld), Anke Schmidt (Wehdem), Dennis Schomaeker (Oppenwehe), Bernd Wankelmann (Levern), Tanja Wilke (Levern) sowie Annegret Wessel (Wehdem).

Die Ehrung für die 50. Spende erhielten: Sylke Arning (Destel), Andreas Hoffmann (Oppendorf), Edeltraud Holsing (Oppenwehe), Harald Kreutzer (Dielingen), Cord Meyer (Haldem), Dietmar Pieper (Levern), Klaus Rothardt (Levern) und Luise Winkelmann-Meyer (Westrup). Zum 75. Mal spendeten: Dieter Buck (Oppendorf), Jörg Henke (Oppenwehe), Martin Hurdelbrink (Dielingen), Adelheid Israel (Dielingen), Annette Kasten (Niedermehnen), Friedhelm Meyer (Dielingen) und Friedrich Reckmann (Levern),

Die Ehrennadel für 100 geleistete Blutspenden erhielten: Friedhelm Levermann (Destel), Thomas Rossa (Oppenwehe), Gerhard Schnier (Wehdem) und Klaus Wäring (Oppendorf). Und anlässlich der 125. Spende fuhr das Team nach Lemförde, um Uwe Borkenhagen zu gratulieren.

Startseite
ANZEIGE