1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Einladung zum Friedensgebet in der Dielinger St.-Marien-Kirche

  8. >

Anlässlich des Ukraine-Kriegs - Termin ist am Freitag, den 4. März, um 18 Uhr

Einladung zum Friedensgebet in der Dielinger St.-Marien-Kirche

Stemwede-Dielingen

In der Dielinger St.-Marien-Kirche wird am Freitag ein Friedensgebet veranstaltet.

Pfarrer Michael Beening (links) und Bjorn Babina vom Rat der Gemeinde Stemwede möchten ein Zeichen setzen. Foto: Wolfgang Babina

„Es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen.“ – Diese Zusage Gottes findet sich im Buch des Propheten Jesaja. Getragen von dieser Hoffnung öffnen sich am Freitag, den 4. März, ab 18 Uhr die Türen der Dielinger St.-Marien-Kirche zum Friedensgebet.

Eingeladen sind laut Mitteilung „Menschen, die auf die friedensstiftende Kraft Gottes und die friedensgründende Botschaft der Heiligen Schrift vertrauen“. Das gemeinsame Gebet setze ein Zeichen des Friedens gegen den Krieg und mahne zur Solidarität mit Menschen, die weltweit für Frieden einstehen und unter Krieg leiden. „In der Hoffnung, dass gefaltete Hände stärker sind als Feindbilder und Machtgier werden die Sorgen und Nöte der Menschen in der Ukraine, aber auch die Ängste und Befürchtungen der Menschen in unserem Land aufgenommen und ernstgenommen.“

Das Gebet soll nach dem Abendgeläut gegen 18.15 Uhr beginnen. Als Ausdruck der Verbundenheit mit den Opfern und Flüchtlingen des Krieges werde die Kirche von Freitagabend bis Sonntagabend in den Farben der ukrainischen Flagge beleuchtet. Die Gemeinde betont: Es gelten die bekannten Schutzregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Impfstatus und Maske werden am Eingang zur Kirche kontrolliert.

Über die aktuelle Entwicklung durch den russischen Angriff auf die Ukraine halten wir Sie in unserem Liveticker auf dem Laufenden.

Startseite
ANZEIGE