1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Friedhofskapelle in Bohmte verwüstet

  8. >

Polizei sucht Zeugen für Vandalismus in Stemwedes Nachbarschaft

Friedhofskapelle in Bohmte verwüstet

Bohmte/Stemwede

Die Gesangbücher in Brand gesteckt, Pflanzen aus den Kübeln gerissen, Mobiliar umgeworfen: In einer Friedhofskapelle in Stemwedes Nachbarort Bohmte (Landkreis Osnabrück) haben Unbekannte gewütet und große Zerstörungen angerichtet.

Die Polizei hat Spuren in der Kapelle gesichert (Symbolbild). Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei mitteilt, muss sich der Vorfall zwischen dem frühen Freitagabend, 11. Februar, 17.30 Uhr, und Samstagnachmittag gegen 15 Uhr ereignet haben.

Die Unbekannten schlugen zunächst eine Scheibe ein und kamen so ins Innere des Kirchenbaus. Dort wurden sämtliche Räume völlig verwüstet. Neben umgeworfenem Mobiliar wurden unter anderem Polster  von Bänken und Pflanzen aus den Kübeln gerissen, Aktenordner und Dokumente umgeworfen sowie Lautsprecher eines Klaviers beschädigt. Mehrere Gesangsbücher wurden angezündet.

Beim Eintreffen der Polizei am Samstagnachmittag schwelten die Bücher noch, sodass die Feuerwehr anrückte und den Brandbereich ablöschte. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde vermutlich nichts gestohlen.

In der Friedhofskapelle fanden die Beamten diverse Spuren und sicherten diese. Es gibt noch keine Angaben zur Höhe des Sachschadens. Die Bohmter Polizei bittet um Hinweise auf die Tat oder Täter unter 05471/9710 oder 05461/915300.

Startseite
ANZEIGE