1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. In Stemwede-Levern wird es stimmungsvoll

  8. >

Weihnachtsmarkt rund um die Stiftskirche wünscht sich möglichst viele Besucher – Das Dorf bereitet sich vor

In Stemwede-Levern wird es stimmungsvoll

Stemwede

Für viele Gäste ist er einer der schönsten in der Region: Der Leverner Weihnachtsmarkt lockt nach zweijähriger Pause am zweiten Adventswochenende wieder in den historischen Ortskern.

Traditionell wurde in den Vorjahren der Nikolaus in Levern mit einer Kutsche zu den Kindern gefahren. Dort erfreute er die Kleinen mit Präsenten. Foto: Heidrun Mühlke

Das Flair mit Lichterglanz, Budengasse und Angeboten in den alten Stiftsgebäuden begeistert die Besucher immer wieder. Es sind die kleinen Besonderheiten, die diesen Weihnachtsmarkt ausmachen – davon können sich die Gäste am Samstag, 3. Dezember, und am Sonntag, 4. Dezember, überzeugen.

An beiden Tagen erklingt auf dem Kirchplatz eine historische Kirmesorgel. Zudem sind Mitglieder des Teams Erlebnisführungen des Heimatvereins unterwegs und erinnern in historischen Gewandungen an Personen aus der mehr als 1000-jährigen Geschichte Leverns. Angeboten werden an beiden Tagen je zwei Turmbesteigungen in der Stiftskirche, die Zeiten dafür hängen an der Kirchentür aus. „Klavier trifft Geige“ heißt es im Eiscafé Alte Kantorei. Im Heimathaus, auf der Treppe der Stiftskirche sowie im Gemeindehaus erklingen Christmas Carols. Im Heimathaus stellt der Heimatverein Fotos unter dem Motto „Auf den Spuren der Wandteppiche des früheren Äbtissinnenhauses“ aus (siehe Bericht unten) , in der Klönecke gibt es Kaffee und selbst gebackene Kekse.

Getränke mit und ohne "Umdrehungen"

Im Gemeindehaus wird ab 15 Uhr im Sterntalercafé Süßes und Pikantes aufgetischt und im „Upwärmtelt“ servieren Stefan und Ferdi Fischbrötchen und Backschinken. Eine Fotobox und ein Weihnachts-Glücksrad stehen ab 15 Uhr im Tourismus-Büro im Alten Amtshaus bereit. „Heißes und Kaltes mit und ohne Umdrehungen“ wird im mittelalterlichen Gewölbekeller der Löwenburg angeboten und im Gewölbekeller der früheren Stiftsbäckerei (Langenberg„sches Haus) wird Wein aus Rheinhessen ausgeschenkt. Punsch, Kakao-Variationen und passendes Eis zur Jahreszeit sind im Eiscafé Alte Kantorei zu haben, in der Aula der Grundschule gibt die Gruppe „Die Kunsthandwerker“ Einblicke in ihre Handwerkskunst und lädt zum Stöbern ein. Geöffnet ist auch die „Schwiizeralp“ (vormals Meyer-Pilz), im Saal des Restaurants und Hotels stellen Kunsthandwerker aus. Kunsthandwerk und Kulinarisches finden die Gäste außerdem in den Buden auf dem Kirchplatz.

Der Weihnachtsmarkt beginnt am Samstag um 14.30 Uhr mit dem Treffen der Kindergartenkinder, Grundschüler und Eltern an der Grundschule. Von dort aus geht es begleitet vom Spielmannszug Levern zu Fuß zum Kirchplatz. In der Stiftskirche beginnt um 15 Uhr das Krippenspiel mit weihnachtlichen Weisen der Grundschule. Ab 16 Uhr musiziert der Spielmannszug auf dem Kirchplatz und ab 16.30 Uhr verkürzen die Dorfmusikanten und der Nachtwächter das Warten auf den Nikolaus. Der rotgewandete Gast wird um 17 Uhr auf dem Kirchplatz erwartet und kleine Präsente für die Jüngsten dabei haben.

Geschenke für Weihnachten sind an den zahlreichen und geschmückten Ständen zu haben. Foto: Heidrun Mühlke

Um 17.30 Uhr singt Bürgermeister Kai Abruszat mit den Gästen auf dem Kirchplatz. Um 18 Uhr beginnt in der Stiftskirche ein musikalischer Gottesdienst, den der Chor Pantarhei, musikalische Gäste und Pfarrerin Sigrid Mettenbrink gestalten. Am Sonntag bildet von 14.30 Uhr an eine Vesper in der Kirche den Programmauftakt, ab 15.15 Uhr erklingt auf dem Kirchplatz die historische Kirmesorgel.

Kunstgewerbe-Handwerk wird bei Weihnachtsmarkt Levern präsentiert. Foto:

Ab 16 Uhr musiziert der Posaunenchor und ab 16.30 Uhr unterhalten der Nachtwächter und die Dorfmusikanten beim Warten auf den Nikolaus. Der gibt sich um 17 Uhr die Ehre. Mit dem Konzert der Gruppe Return ab 18.30 Uhr in der Stiftskirche klingt der Markt aus. An beiden Tagen haben das Schuhhaus Culemann, Westerkamp Geschenke, das Reisebüro Vogt sowie „Hand & Fuß“ im Reisebüro Vogt geöffnet.

Startseite
ANZEIGE