1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Nach Sachbeschädigungen: Neue Bäume gepflanzt

  8. >

Winterlinden sollen in Stemwedes Nachbargemeinde Bohmte am ZOB wachsen

Nach Sachbeschädigungen: Neue Bäume gepflanzt

Bohmte

Der Aufschrei Ende Januar 2022 war groß, als jemand die erst im Frühjahr 2021 gepflanzten Winterlinden am Zentralen Omnibusbahnhof Bohmte (ZOB) abgesägt und vollständig zerstört hatte. Jetzt wurden die Bäume in Stemwedes Nachbargemeinde ersetzt.

Die Winterlinden wurden mit tatkräftiger Unterstützung des Bohmter Ortsrates gepflanzt. Foto: Gemeinde Bohmte

Gegen den Baumfrevler war Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung gestellt worden.

Bereits Anfang Februar entschloss sich der Ortsrat Bohmte, eine Ersatzanpflanzung vorzusehen. Die anschließend bestellten Bäume wurden jetzt angeliefert und unter fachkundiger Anleitung von Robert Fortmann von der Gärtnerei Fortmann durch Mitglieder des Ortsrates am ZOB eingepflanzt.

Es wurden erneut Winterlinden gepflanzt. Die Baumscheibe der Setzlinge hat nochmals einen etwas dickeren Stammdurchmesser erhalten, so dass die Bäume vor Sachbeschädigung besser geschützt sein sollten. "Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle auch dem Verein für Umwelt und Naturschutz Bohmte e.V., der die Ersatzanpflanzung mit einer Spendenzahlung von 300 Euro finanziell unterstützt hat", teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Startseite
ANZEIGE