1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Neues Fitness-Studio stellt sich vor

  8. >

Im ehemaligen Edeka-Markt in Levern: Moderne Geräte auf 1000 Quadratmetern

Neues Fitness-Studio stellt sich vor

Stemwede (WB). Der ehemalige Edeka-Markt an der Leverner Straße 36 ist kaum wiederzuerkennen. Der neue Inhaber Alexander Kremer hat aus den Räumen auf mehr als 1000 Quadratmetern ein modernes Studio mit großem Gerätepark und vielen Trainingsmöglichkeiten gemacht.

Sandra Reuter

Trainerin Saskia Börninghaus betreut bereits die ersten Kunden im neuen Leverner Fitnessstudio. Offizielle Eröffnung ist am 9. Juni. Foto: Sandra Reuter

Kremer füllte den Leerstand, den viele Leverner mit Sorge betrachteten, mit Leben und schließt zusätzlich eine Angebotslücke. Schließlich gibt es in der näheren Umgebung kein vergleichbares Angebot in dieser Größe.

Nach sechs Monaten Bauphase bietet die Eröffnungsfeier Gelegenheit, den neuen Club kennen zu lernen: Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juni, können Interessierte jeweils in der Zeit von 12 bis 18 Uhr das Studio entdecken und die Geräte ausprobieren. Es gibt einen Sektempfang, Snacks und Gewinnspiele.

Fitnesstrainer unterstützen Kunden

Neben Alexander Kremer betreuen Saskia Börninghaus und Daniel Friesen als Fitnesstrainer die Kunden und unterstützen beim Erreichen der individuellen Ziele – Anfänger, Wiedereinsteiger sowie fortgeschrittene Ausdauer- und Kraftsportler.

Das Leverner Studio bietet Trainingsvielfalt. Ob Fitness, Gewichtsreduktion, Muskelaufbau, Rückenstärkung, Gewebestraffung oder Stressabbau: Es sei wichtig, auf die Bedürfnisse und Ziele jedes Einzelnen einzugehen, betont Clubleiterin Saskia Börninghaus. »Dafür erstellen wir verschiedene Angebotspakete und persönliche Trainingspläne«, sagt sie. »Außerdem wird jeder von uns unterstützt und motiviert.«

Ein wichtiger Aspekt sei das Feedback der Kunden. »In der heutigen Zeit haben viele Menschen körperliche Probleme im Alltag, Defizite gibt es vor allem im Rückenbereich. Sport kann da gut weiterhelfen.« Ein gezieltes Training führe sehr schnell zu spürbaren Veränderungen.

Das Studio ist mit modernen Geräten aus den USA ausgestattet. Genau wie im Kraftsport biete es im Ausdauertraining eine Steigerung der Leistungsfähigkeit, Fettverbrennung sowie die Stärkung des Herz-Kreislauf- und Immunsystems.

Auch für Leistungssportler gerüstet

»Zudem stehen im abgetrennten Bereich Freihanteln, Gewichte, Racks und Kabelzüge zur Verfügung – auch für Leistungssportler, die bis an ihre Grenzen trainieren wollen«, erläutert Saskia Börninghaus.

Besonders geeignet für Anfänger und Wiedereinsteiger jeder Altersklasse sei der gelenkschonende Gesundheits-Zirkel, erläutert die Trainerin. »Dort werden der ganze Körper sowie das Herz-Kreislaufsystem in einer halben Stunde trainiert. Die Intensität ist individuell einstellbar und wird von uns erklärt.« Das Besondere: Sich mitbewegende Geräte helfen dabei, in die Bewegung hineinzukommen und minimieren die Fehlerquote.

Speziell für Frauen, die gern ungestört und außerhalb des »Präsentiertellers« sein möchten, ist ebenfalls ein separater Bereich eingerichtet. Hier finden sie Matten fürs Bauchmuskeltraining und Geräte zum Aufbau der Beinmuskulatur.

Tipps in Ernährungsfragen

Das »EvoGym« hilft nicht nur bei Trainings-, sondern auch bei Ernährungsfragen. Denn Ernährung sei grundlegend für das Erreichen persönlicher Ziele, sei es Gewichtsverlust, Muskelaufbau oder einfach ein gesünderer Lebensstil, weiß die Clubleiterin.

Wer sich einmal nicht auspowern oder seine Trainingseinheit entspannend beenden möchte, kann unter dem Solarium relaxen – natürlich nach vorheriger Beratung und Einweisung – oder im Massagebereich das Wohlbefinden steigern. Hier sind allerdings keine Masseure am Werk.

Für ein effektives Training sollte man zwei- bis dreimal in der Woche kommen, rät die Fitnesstrainerin. Doch mit einer Mitgliedschaft – es gibt sie in verschiedenen Preis-Stufen mit unterschiedlichen Leistungen – kann jeder kommen, so oft er möchte.

Geöffnet ist das Studio an sieben Tagen in der Woche: montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr.

Startseite