1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Schaf lebt noch

  8. >

Nach Beißattacke

Schaf lebt noch

Stemwede (WB/weh). Das hochträchtige Mutterschaf, das Samstagnacht auf einer Weide in Oppenwehe schwer verletzt wurde, ist behandelt worden und lebt noch.

Das trächtige Schaf war am Samstag verletzt gefunden worden. Hier untersuchen Wolfsberater Horst Feldkötter (links) und Schäfer Nils Möller das Tier. Foto: Dieter Wehbrink

»Wir hoffen, dass es durchhält und ein gesundes Lamm zur Welt bringt«, sagte Besitzerin Denise Möller. Nach dem Überall auf die Herde war ein Wolfsberater eingeschaltet worden. Er nahm DNA-Proben. Ein Labor soll klären, ob es sich um einen Wolfsangriff oder um einen streunenden Hund gehandelt hat. Das Ergebnis steht in drei Wochen fest.

Startseite