1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Stemwede: Investoren planen Mega-Windpark

  8. >

Mehr als 40 Anlagen, jede 254 Meter hoch: Energiewende könnte das Landschaftsbild extrem verändern

Stemwede: Investoren planen Mega-Windpark 

Stemwede

Ist die Stemweder Landschaft schon in wenigen Jahren nicht wiederzuerkennen, weil sie mit Windrädern und Freiflächen-Photovoltaik zugebaut wird? Zumindest ist dies durchaus wahrscheinlich – daran ließ Bürgermeister Kai Abruszat im Gespräch mit dieser Zeitung keinen Zweifel.

Von Dieter Wehbrink

Die Begehrlichkeiten von Windkraft-Investoren auf Stemweder Flächen sind groß. Nördlich von Oppendorf könnte ländergrenzenüberschreitend ein Mega-Windpark mit mehr als 40 Anlagen entstehen.  Foto: dpa

Der Verwaltungschef sprach von einem „aktuell enormen Investoren-Druck auf die Stemweder Flächen“. So möchten Windkraft-Projektierer allein schon im Oppendorfer Fledder nahe der Landesgrenze 22 Windräder errichten. Dicht angrenzend nördlich davon, auf Brockumer Gebiet, haben sie 20 weitere Turbinen geplant, so dass nicht nur die Bewohner der Oppendorfer Osterheide womöglich auf einen Mega-Windpark mit mehr als 40 Anlagen – jede von ihnen 254 Meter hoch – blicken müssen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE