1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Stemwede: Moorhof schließt nur wenige Tage

  8. >

Nach dem Brand blickt Familie Huck nach vorn und dankt der Feuerwehr für ihren Einsatz

Stemwede: Moorhof schließt nur wenige Tage

Stemwede

Experten der Polizei untersuchen derzeit die Ursache des Feuers am Gasthaus Moorhof in Oppenwehe. Dort hatte der Großbrand eines Nebengebäudes am Sonntagnachmittag für einen geschätzten Schaden von 300.000 Euro gesorgt.

Von Dieter Wehbrink

Das bekannte Gasthaus und Ausflugsziel Moorhof blieb unversehrt und soll  schon am nächsten Wochenende wieder geöffnet werden.  Der Brand ereignete sich in einem separaten Nebengebäude auf dem Grundstück Foto: Feuerwehr Stemwede

In dem 60 mal 10 Meter großen Nebengebäude waren ein Pferdestall, eine Scheune, eine Werkstatt sowie Lagerräume untergebracht. Die Pferde konnten rechtzeitig vor den Flammen auf die Weide fliehen. Auch Personen sind bei dem Brand nicht verletzt worden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE