1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Stemwede: Töpferei zeigt Keramik-Arbeiten, Tiere und Naturgarten

  8. >

Ausstellung am 27. und 28. August in Sundern

Stemwede: Töpferei zeigt Keramik-Arbeiten, Tiere und Naturgarten

Stemwede

Die Töpferei in Sundern lädt für den 27. und 28. August, jeweils von 10 bis 18 Uhr, zum offenem Garten und zur Keramik-Ausstellung ein.

Die Pferde der Töpferei vor einer Ausstellung mit Keramikwerken der beiden Künstler Kathinka Luckmann und Gerd Lammers. Sie laden für den 27. und 28. August zu Tagen der offenen Tür auf ihren Stemweder Hof ein. 

Das weitläufige Gartengelände ist sehr naturnah gestaltet. Viele Insekten und Vögel finden dort Nahrung und Unterschlupf. „Der Natur mehr Raum lassen“ – so beschreiben die beiden Künstler Kathinka Luckmann und Gerd Lammers das Motto ihres Gartens. Zwischen den Pflanzen und Wildblumen fügen sich viele der Keramik-Arbeiten und Gartenstelen harmonisch ins Geschehen.

Der Garten ist an Perma-Kultur-Richtlinien angelehnt. Auch viele Tiere fühlen sich auf dem alten Hofgelände wohl, darunter auch sehr alte Haustier-Rassen wie etwa Konik-Pferde und Quessant-Schafe. In mitten dieser kleinen Oase befinden sich seit 2020 nun auch zwei selbstgebaute Tiny-Häuser, die Urlaubsgästen zur Verfügung stehen. Dazu gehört eine überdachte Outdoor-Küche und seit neustem eine kleines Duschhaus.

Auch dies kann besichtigt werden. Auf der großen alten Diele des Hofes befindet sich die Ausstellung der Keramik-Arbeiten: Neben sehr individuellem Gebrauchsgeschirr gibt es dort auch viele Kunstobjekt und Skulpturen zu sehen. Außedem sind auch die Landfrauen aus Sundern wieder mit dabei und beglücken die Besucher mit Torten und Kuchen sowie Kaffe oder Tee und kalten Getränken.

Startseite
ANZEIGE