1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. »Vorzeigeschule in Sachen Naturschutz«

  8. >

Verein Naturpark Dümmer organisiert Ausflug – Schüler präsentieren Gästen Projekte

»Vorzeigeschule in Sachen Naturschutz«

Wehdem (WB). Viele Gemeinden des Naturpark Dümmer wollen sich die Stemweder-Berg-Schule als Vorbild nehmen: Sie gelte als die »Vorzeigeschule in Sachen Naturschutz«. Das hat Detlef Tänzer, Geschäftsführer des Naturparks, bei einem Besuch der Wehdemer Einrichtung gesagt.

An verschiedenen Stationen stellten die Schüler der Stemweder-Berg-Schule ihre Ideen vor, wie zum Beispiel ein Solar-Bobby-Car.

Der Verein Naturpark Dümmer hat eine Rundfahrt mit mehr als 100 Gästen veranstaltet. Die Teilnehmer stammten aus den Kreisen und Mitgliedskommunen. Ziel war es, Besonderheiten des Naturparks Dümmer kennenzulernen und untereinander neue Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen, heißt es in einem Bericht. So nahmen die Landräte Cord Bockhop aus dem Kreis Diepholz und Herbert Winkel aus dem Landkreis Vechta teil, ebenso fast alle Bürgermeister der Kommunen rund um den Dümmer sowie Naturparkführer, Vertreter vom Tourismus und Naturschutz auch aus benachbarten Naturparken.

Schule zeigt sich als aufmerksamer Gastgeber

Während des ganztägigen Ausfluges mit Zielen wie dem Heidesee in Holdorf, dem Museum in Aschen, dem neuen Ferienpark am Dümmer und den Moorwelten in Ströhen wurde in der Mittagszeit auch die Stemweder-Berg-Schule angesteuert.

Vor und während des allseits gelobten Spargelbuffets zeigte sich die Schule als aufmerksamer Gastgeber, heißt es in dem Bericht weiter.

Schüler aus den Hauswirtschaftskursen von Dorothea Schumacher und Schulleiterin Heike Hachmann stellten ihre Fähigkeiten in der Begrüßung und Bewirtung von Gästen unter Beweis. Auch eine musikalische Untermalung am Klavier wurde geboten. Dafür bekam die Schule von allen Seiten ein großes Lob ausgesprochen. Ebenso äußerten sich die Gäste anerkennend über die Begegnungsstätte als Veranstaltungsort an sich, schreiben die Organisatoren.

Schüler präsentieren Projekte

Anschließend konnten sich die Gäste über die Aktivitäten der Naturparkschule informieren. Der Wahlpflichtkurs »Darstellen und Gestalten« von Nadine Tschersich präsentierte eine künstlerische Version vom »Gärtnern am Stemweder Berg«. Danach präsentierten Schüler an verschiedenen Stationen das Solar-Bobby-Car, verdeutlichten den Treibhauseffekt mit digitalen Messgeräten und iPads, stellten das neue Bienenprojekt vor und zeigten praktische Maßnahmen zum Amphibienschutz. Abgerundet wurde der informelle Teil durch einen Film vom »Entkusseln« (Beseitigung junger Gehölze, Anm. d. Red.) sowie Präsentationen zu den Themen »Anpflanzen einer Strauchhecke«, »Entschlammen eines Amphibienteiches«, »Apfelsaftpressen«, »Anlegen eines Blühstreifens« und vieles mehr. Die Gäste ließen sich dazu von den Schülern Erklärungen geben.

Danach mussten die Gäste wieder zu ihren Bussen zurück und zu ihrem nächsten Ziel fahren, der Mühle in Levern. Bei der Verabschiedung bedankte sich stellvertretend für alle Gäste Detlef Tänzer für den herzlichen Empfang und den aufmerksam gestalteten Aufenthalt an der Stemweder-Berg-Schule.

Startseite
ANZEIGE