1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Stemwede
  6. >
  7. Wasserspiele kühlen Wettkämpfer ab

  8. >

Teilnehmer der Oppenweher Dorfolympiade haben Riesenspaß – Vahrenkamp siegt

Wasserspiele kühlen Wettkämpfer ab

Stemwede (WB/hm). Strahlender Sonnenschein – besser hätte das Wetter für die Dorfolympiade des FC Oppenwehe (FCO) kaum sein können. So war es denn am Pfingstsonntag auch kein Wunder, dass die Veranstalter 261 Teilnehmer zählen konnten, die sportliche Leistungen und Geschick zeigten. Vor allem aber stand der Spaß für alle Akteure im Vordergrund.

Bei sommerlichen Temperaturen boten die kniffeligen Wasserspiele eine willkommene Abkühlung. Foto: Heidrun Mühlke

Aus den verschiedenen Ortsteilen Oppenwehes wollten sich die Bürger in verschiedenen Spielen messen und zeigten dabei durchaus Beweglichkeit im »Hinkenden Durcheinander« oder beim »Einlochen«. Dank der sommerlichen Temperaturen erfreuten sich verschiedene Wasserspiele, wie die »Wasserschlange«, »Pusteball« oder »Die rollenden Fässer« großer Beliebtheit und boten manches Mal nicht ganz freiwillige Abkühlung.

Wachsames Auge der Jury

Mehr oder weniger feuchtfröhliches Geschick zeigten die Spieler bei der »Wasserschlange«, bei dem ein Eimer – mit Wasser gefüllt – über dem Kopf nach hinten in den Eimer des nächsten Spielers gekippt und am Ende der Schlange vom letzten Spieler in eine Tonne geschüttet werden musste. Hier hatte man kurzerhand die Gäste aus Stemwedes französischer Partnerstadt Lardy mit eingebunden.

Ein wachsames Auge auf das amüsante Geschehen auf der Sportanlage hatten Werner und Pascal Greger, Maik Riesmeier, Katharina Hurdelbrink, Klaus Schomaeker, Franz Maucher, Harald Wittköter und Kai Clausjürgens. Sie ahndeten jeden Fehler, stoppten Zeiten und addierten die Punkte.

Seit jeher ist das Erfolgsrezept Spiel und Spaß für Jung und Alt. So auch dieses Mal, bei der nunmehr 27. Auflage der Oppenweher Dorfolympiade. Das Organisationsteam, Ingo Bockhorn (Moderation), Uwe Brockschmidt, Dajana Evers und Linda Riesmeier hatte einmal mehr für allerbeste Unterhaltung gesorgt.

Brigitte-Bollmeier-Gedächtnispokal

Eingangs war der Oppenweher Nachwuchs bei Spielen wie »Farbkugeln«, »Fische angeln« oder »Becher-Battle« an den Start gegangen. Edeltraud Greger und Andrea Melcher sorgten mit 16 weiteren Helfern für einen reibungslosen Ablauf. Sieger wurden die Kinder aus dem Ortsteil Hasenheide/Nagelsiedlung. Zwischendurch zeigten die »Turnhelden« unter der Regie von Bianca Meyer ihr Können.

In diesem Jahr wurde erstmalig um den Brigitte-Bollmeier-Gedächtnispokal gespielt. Brigitte Bollmeier gehörte damals zu den Gründern der Dorfolympiade und richtete 20 dieser Veranstaltung mit aus. Desweiteren übte sie als aktive Sportlerin im FCO unzählige weitere Aufgaben aus. 2018 ist Brigitte Bollmeier nach schwerer Krankheit verstorben.

Diesen Pokal konnte der Ortsteil Vahrenkamp mit nach Hause nehmen. Übrigens jener Ortsteil, in dem Brigitte Bollmeier zu Hause war. Vor der Siegerehrung bot eine Einlage der Tanzgruppen des FCO unter der Leitung von Mareike Schäffer gute abendliche Unterhaltung, bevor das Musik-Team für Stimmung auf dem Platz sorgte.

Startseite