1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Traum von Öl-Millionen endet als Flop

  8. >

In Heithöfen und Stemwede gab es vor 40 bis 50 Jahren Überlegungen , dass man in dieser Region nicht nur Erdöl finden, sondern auch fördern könnte

Traum von Öl-Millionen endet als Flop

Heithöfen/Stemwede

„Ick will yu van dage den Ölge-Grösken van däi Ölge-Firma uittahlen“ – so erinnert sich die Autorin dieses Artikels an die 1970er Jahre, als eine von einer Ölfirma beauftragte Heithöfenerin in die Bauernstube der Schwiegereltern kam und aus einem Leinen-Geldbeutel einige Geldmünzen auszahlte.

Es wäre zu schön gewesen: Ölpumpen hätten das „schwarze Gold“ in Heithöfen und in Stemwede gefördert, und die Bauern hätten ihre Millionen mehr oder weniger im Schlaf verdient. Doch die Hoffnung war vergebens: Trotz detaillierter Verträge mit der Mineralölgesellschaft und dem regelmäßig gezahlten „Ölge-Grösken“ platzte der Traum vom Reichtum. Foto: dpa

Das war vor ungefähr 40 Jahren. Heute in Zeiten des Klimawandels, der Energie-Knappheit, der Verbannung fossiler Energien und der damit verbundenen erheblichen Preissteigerungen kehrte bei den Akteuren von damals das seltsame plattdeutsche Wort „Ölge-Grösken“ wieder in das Gedächtnis zurück.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE