1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Trinkwasser und Weser rücken in den Fokus

  8. >

Wie kommt „mineralisiertes Tiefenwasser“ in Kiesteich in Bad Oeynhausen? Stadt will  Gespräch mit möglichem weiteren Gutachter führen

Trinkwasser und Weser rücken in den Fokus

Bad Oeynhausen

Das Thema Kiesabbau am Gut Deesberg und damit die Frage, wie „mineralisiertes Tiefenwasser“ in den Kiesteich gelangt, wird die Stadtverwaltung und die Kommunalpolitik weiter beschäftigen. Das haben die Ausführungen zu diesem Thema  von Bürgermeister Lars Bökenkröger  im jüngsten Ausschuss für Stadtentwicklung verdeutlicht.

Von Claus Brand

Ein Blick in Richtung Kiesabbau  am Gut Deesberg in Bad Oeynhausen. Foto: Claus Brand

Unter dem Tagesordnungspunkt Bekanntgaben beschrieb er den Stand der Dinge aus Sicht der Stadt.
Bökenkröger: „Sie wissen alle, dass wir dort im vergangenen Jahr Messungen vorgenommen und eine erhöhte Leitfähigkeit festgestellt haben.“ Daraufhin habe man die Bezirksregierung gebeten, „uns einige Fragen zu beantworten.“ Diese seien an das Unternehmen weitergeleitet worden. In diesem Jahr habe man in der Folge ein Gutachten des Büros „Schmidt + Partner“ erhalten, „das zu der Einschätzung kommt, dass dort keine Auffälligkeiten vorliegen.“ Von der Bezirksregierung habe man das Gutachten mit dem „kurzen, sehr lapidaren Hinweis“ erhalten, „man müsse hier nichts vornehmen.“ Diese Haltung habe ihn, Bökenkröger, aber auch viele andere verärgert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE