1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-paderborn
  6. >
  7. 80 Verstöße an fünf Tagen geahndet

  8. >

Lkw-Kontrollen auf der L 776 bei Salzkotten und Büren  

80 Verstöße an fünf Tagen geahndet

Salzkotten/Büren

Im Rahmen von europaweiten Lkw-Kontrollen hat die Kreispolizeibehörde Paderborn auf der L 776 in der vergangenen Woche 80 Verstöße festgestellt und zur Anzeige gebracht. Ein Lkw-Fahrer konnte keinen gültigen Führerschein vorweisen. Gegen ihn und seinen Arbeitgeber laufen jetzt Strafanzeigen.

Symbolbild. Foto: Carsten Rehder/dpa

Die L 776 verläuft von der B 1 in der Nähe von Salzkotten über Büren bis nach Bad Fredeburg. Dabei führt sie   am Flughafen Paderborn/Lippstadt vorbei, der über eine Anschlussstelle direkt zu erreichen ist.  

Wie die Polizei am Montag mitteilte, stellten die Einsatzkräfte 32 Verstöße gegen Lenk-, Ruhe- und Arbeitszeiten fest. „Viele Fahrer saßen zu lange hinter dem Steuer oder hatten ihre Pausen nicht eingehalten“, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. Die Bußgelder könnten sich bei wiederholten Missachtungen an mehreren Tagen auf vierstellige Summen belaufen – bis zu 28 Tage könnten Polizeibeamte bei einer Kontrolle der digitalen Aufzeichnungen überprüfen.

Wegen Missachtung von Überholverboten stoppte die Polizei 40 Lkw-Fahrer. Gegen die Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet und bei ausländischen Fahrern Sicherheitsleistungen erhoben. Sechs weiteren Ordnungswidrigkeiten folgen auch Bußgeldverfahren. Zwei Strafanzeigen laufen laut Polizei gegen einen Lasterfahrer (56), der nicht im Besitz der Fahrerlaubnis  war sowie dessen Arbeitgeber.

Startseite