1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Altenbeken
  6. >
  7. Gemeinde Altenbeken lobt zum dritten Mal den Heimatpreis aus

  8. >

Gemeinde Altenbeken lobt zum dritten Mal den Heimatpreis aus

„Eine Stütze für den Zusammenhalt“

Altenbeken

Wer soll den Heimatpreis 2022 erhalten? Wie schon in den vergangenen zwei Jahren möchte die Gemeinde Altenbeken auch in diesem Jahr wieder die Anerkennung für herausragendes wie vielfältiges ehrenamtliches Engagement verleihen.

So sieht das Logo des Heimatpreises aus, mit dem ehrenamtliches Engagement gewürdigt wird. Foto: Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW

Im Jahr 2021 haben viele Altenbekener Bürgerinnen und Bürger durch ehrenamtliches Engagement Projekte verwirklicht und somit das Gemeinwohl und die Heimatverbundenheit nachhaltig gestaltet und gefördert, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde.

„Gerade in Zeiten wie diesen ist dieses Engagement eine Stütze für den Zusammenhalt und das gesellschaftliche Zusammenleben in unserer Gemeinde.“ Mit diesen Worten ruft Bürgermeister Matthias Möllers dazu auf, Vorschläge einzureichen, um den ehrenamtlich engagierten Menschen zu danken und sie zu würdigen.

Der Heimat-Preis geht auf die Initiative „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung zurück. Der Rat der Gemeinde Altenbeken hatte im Dezember 2018 beschlossen, an diesem Förderprogramm teilzunehmen und den Heimat-Preis für die Gemeinde Altenbeken bis zum Jahr 2022 jährlich auszuloben.

Drei Kategorien von 1000 bis 2500 Euro

Mit dem Beschluss zur Teilnahme am Förderprogramm „Heimat-Preis“ wurden folgende Preiskriterien festgelegt: Der Heimatpreis wird jährlich in drei Kategorien mit 2500 Euro (1. Preis), 1500 Euro (2. Preis) und 1000 Euro (3. Preis) verliehen. Prämiert werden einzelne Projekte oder Maßnahmen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Altenbeken in besonderer Weise der Stiftung, Stärkung und dem Erhalt lokaler Identität dienen, die Zusammengehörigkeit in den zugehörigen Gemeinschaften stärken oder die Menschen in der Gemeinde miteinander verbinden.Jeder ist berechtigt, Vorschläge zur Verleihung des Heimat-Preises zu unterbreiten. Die Entscheidung über die Verleihung erfolgt durch Mehrheitsbeschluss des Haupt- und Finanzausschusses. Der Preis ist nicht zweckgebunden, ein Verwendungsnachweis ist nicht erforderlich. Der Preis wird in einem feierlichen Rahmen und gegebenenfalls zusammen mit den Ehrenauszeichnungen für verdiente Persönlichkeiten verliehen.

Die von der Gemeinde ausgezeichneten Preisträger stellen sich anschließend einem Wettbewerb auf Landesebene. Vorschläge für den „Heimat-Preis 2022 der Gemeinde Altenbeken“ sind mit einer ausführlichen Projektbeschreibung an den Bürgermeister der Gemeinde Altenbeken, Bahnhofstraße 5 a, 33184 Altenbeken oder per E-Mail an [email protected] einzureichen. Einsendeschluss ist der 3. April 2022 (es zählt der Eingang bei der Gemeinde Altenbeken). Bei Rückfragen steht Phon Bee unter Telefon 05255/120032 zur Verfügung.

Allgemeine Informationen zum Heimat-Preis gibt es auch auf der Homepage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen unter www.mhkbg.nrw.

Startseite
ANZEIGE