1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Altenbeken
  6. >
  7. Sieger des Stadtradelns Altenbeken ausgezeichnet

  8. >

Ferdinand Heinekamp fährt die meisten Kilometer

Sieger des Stadtradelns Altenbeken ausgezeichnet

Altenbeken

133 Altenbekener haben beim Stadtradeln drei Wochen lang in die Pedale getreten und 25.487 Kilometer zurückgelegt. Rund vier Tonnen CO₂ hätten Autos für die Stecke ausgestoßen. Die Sieger wurden jetzt von Bürgermeister Matthias Möllers ausgezeichnet.

Bürgermeister Matthias Möllers (rechts) zeichnet die fleißigsten Radlerinnen und Radler aus (von links): Tobias Helmich, Petra von der Kall und Ramona Saewe. Es fehlen Ferdinand Heinekamp, Peter Claes und Thomas Padberg. Foto: Phon Bee/Gemeinde Altenbeken

Jeder legte in den drei Wochen im Durchschnitt 208 Kilometer zurück. Auch vier Mitglieder des Gemeinderates fuhren mit. Matthias Möllers überreichte den radfahraktivsten Einzelpersonen und Teams jetzt auf der Museums-Deele Urkunden und Preise als Anerkennung für die Leistung.

Den ersten Platz der Einzelstarter holte Ferdinand Heinekamp, der insgesamt 1274 Kilometer auf dem Rad zurückgelegt hatte und damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigte. Heinekamp hatte auch 2021 die meisten Kilometer zurückgelegt. Den zweiten Platz belegte Peter Claes mit 1150 geradelten Kilometern vor Thomas Padberg, der mit 875 Kilometern Dritter wurde.

133 Starter in 14 Teams

Die 133 Starter traten in 14 Teams an. Die besten Teams waren „Schlauch Dicht“ (5193 Kilometer, Platz 1), „Waldkindergarten EggeKids“ (4235 Kilometer, Platz 2) und „Über Stock und Stein“ (3966 Kilometer, Platz 3).

Bürgermeister Möllers bedankte sich bei allen Mitradelnden für ihre Teilnahme und hob auch das Engagement jedes Einzelnen hervor: „Jeder Kilometer, den wir hier in der Gemeinde klimafreundlich zurücklegen, leistet einen tollen Beitrag für den Klimaschutz und die eigene Gesundheit. Auch 2023 werden wir wieder für mehr Radförderung, Klimaschutz und lebenswerte Kommune in die Pedale treten.“

Startseite
ANZEIGE