1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Altenbeken
  6. >
  7. Tödlicher Verkehrsunfall auf der L755 zwischen Neuenbeken und Altenbeken

  8. >

Update: Autofahrer nach Kollision mit Lkw verstorben

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L755 zwischen Neuenbeken und Altenbeken 

Paderborn-Neuenbeken

Auf der L755 hat sich am Donnerstagabend zwischen Neuenbeken und Altenbeken ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Nach der Kollision mit einem Lkw ist der Fahrer eines VW Golf, ein 46-jähriger Mann aus dem Kreis Soest, noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlegen.   

Bei dem schweren Unfall auf der L755 zwischen Neuenbeken und Altenbeken ist ein 46-jähriger Mann aus Soest ums Leben gekommen. Foto: Oliver Schwabe

Aus noch ungeklärter Ursache ist der Golf am Donnerstagabend gegen 17.20 Uhr in Höhe des kleinen Viadukts auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein aus Altenbeken entgegenkommender 56-jähriger Lkw-Fahrer versuchte vergeblich, durch eine Vollbremsung seines Sattelzugs eine Kollision zu verhindern. Der Golf prallte frontal gegen die Lkw-Front und schleuderte nach rechts in den Straßengraben, wo er mit Totalschaden liegen blieb.

Wie die Polizei am Donnerstagabend bestätigte, erlag der im Wrack eingeklemmte Mann aus dem Kreis Soest trotz unmittelbarer notärztlicher Versorgung noch im Auto seinen Verletzungen. Zunächst hatten Unfallzeugen versucht, Erste Hilfe zu leisten und den 46-Jährigen aus dem Wagen zu befreien. Der Lkw-Fahrer überstand den Unfall unverletzt. 

Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot am Unfallort und errichteten eine Sichtschutzwand. Zur Unfallaufnahme zog die Paderborner Polizei ein Unfallaufnahmeteam vom Polizeipräsidium Bielefeld hinzu. Der VW Golf wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt. Die L755 war bis 23 Uhr gesperrt.

Erst im Januar hatte sich auf gleicher Straße ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein 19 Jahre alter Fahrer und ein zweijähriges Mädchen starben. Auf schneeglatter Straße geriet der Mann ins Schleudern und in den Gegenverkehr. Die Feuerwehr konnte den 19-Jährigen nur noch tot aus dem Fahrzeug bergen. Das zweijährige Mädchen wurde zunächst noch in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht. Dort erlag es am Tag darauf seinen schweren Verletzungen.

Startseite
ANZEIGE