1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. 12.102 Wahlberechtigte in Bad Lippspringe, 7161 in Schlangen

  8. >

Trend zur Briefwahl hält an

12.102 Wahlberechtigte in Bad Lippspringe, 7161 in Schlangen

Bad Lippspringe/Schlangen

In Bad Lippspringe sind an diesem Sonntag, 15. Mai, 12.102 Wahlberechtigte aufgerufen, ihre Stimme bei der Wahl zum nordrhein-westfälischen Landtag abzugeben. In der Nachbarkommune Schlangen sind es 7161 Wahlberechtigte.

Von Uwe Hellberg

Wahlplakate in Schlangen: In der Gemeinde sind 7161 Bürger berechtigt, an diesem Sonntag ihre Stimme bei der Landtagswahl abzugeben. Foto: Uwe Hellberg

In den Verwaltungen beider Kommunen sind am Sonntag viele Mitarbeiter im Dienst, um einen ordentlichen Ablauf zu gewährleisten. Die Wahlämter sind am Sonntag ab 7 Uhr besetzt.

In beiden Orten ist ein starker Trend zur Briefwahl festzustellen. So meldete Bad Lippspringe am Freitag 3223 Briefwähler. In Schlangen haben 1866 Berechtigte einen Wahlschein beantragt.

628 Bürger der Stadt Bad Lippspringe sind Erstwähler, geben ihre Stimme am Sonntag also zum ersten Mal einer Partei und einem Kandidaten. Die Stadt hat acht Wahlbezirke eingerichtet. Für die Landtagswahl wurden in Schlangen Wahlbezirke zusammengelegt und Wahllokale verändert. Wegen der zunehmenden Zahl an Briefwählern gibt es in der Gemeinde dieses Mal gleich drei Briefwahlbezirke, hinzu kommen sieben Bezirke für die Stimmabgabe an der Wahlurne.

Startseite
ANZEIGE