1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. „Aktenzeichen XY“: Fünf Millionen Zuschauer sehen Fall der vermissten Scarlett aus Bad Lippspringe

  8. >

Vater Ralf Salice: „Nicht erwartet, dass es sofort eine heiße Spur gibt“

„Aktenzeichen XY“: Fünf Millionen Zuschauer sehen Fall der vermissten Scarlett aus Bad Lippspringe

Bad Lippspringe/Todtmoos/München

Mehr als 70 Hinweise sind nach der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ auf die vermisste Wanderin Scarlett Salice aus Bad Lippspringe (Kreis Paderborn)  bei den Ermittlungsbehörden eingegangen. „Diesen Hinweisen wird jetzt nachgegangen. Ich habe nicht erwartet, dass es sofort eine heiße Spur gibt. Das wäre utopisch“, sagte Scarletts Vater Ralf Salice gegenüber dem WESTFALEN-BLATT.

Von Ingo Schmitz

Vater Ralf Salice sowie Scarletts Tante Gina waren am Mittwochabend im „Aktenzeichen XY“-Studio bei Rudi Cerne live zu Gast. Rechts: Christian Weinhold von der Kripo Waldshut-Tiengen. Ein Foto der vermissten Wanderin ist im Hintergrund zu sehen. Foto: Oliver Schwabe

Der mysteriöse Vermissten-Fall hat am Mittwochabend, wie berichtet, ein Millionenpublikum erreicht. Zur besten Sendezeit sahen 5,01 Millionen Zuschauer die Sondersendung, in der es um insgesamt vier Vermisstenfälle ging.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE