1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-lippspringe
  6. >
  7. Bad Lippspringe hebt am Samstag Maskenpflicht in der Fußgängerzone auf

  8. >

„Wir verzeichnen eine Entspannung, die wir nicht mit einer Entwarnung gleichsetzen sollten“

Bad Lippspringe hebt am Samstag Maskenpflicht in der Fußgängerzone auf

Bad Lippspringe

Leichte Entspannung in der Corona-Pandemie: Ab Samstag, 30. Januar, kann wieder ohne Mund-Nasen-Schutz durch die Fußgängerzone in Bad Lippspringe geschlendert werden.

wn

Die Fußgängerzone in Bad Lippspringe. Foto: Uwe Hellberg

In Paderborn gilt die Maskenpflicht in Teilen der Innenstadt bereits seit Ende Dezember nicht mehr. Sie war Ende Oktober in den Fußgängerzonen in Paderborn und Bad Lippspringe eingeführt worden.

Die Lippspringer Stadtverwaltung hat nach eingehender Beratung in der Corona-Konferenz die Maskenpflichtaufgehoben, da die Sieben-Tage-Inzidenz seit einiger Zeit stetig sinkt. Zudem sind aufgrund der zumeist geschlossenen Geschäfte nur wenige Menschen in der Fußgängerzone unterwegs.

„Die Entwicklung der Infektionszahlen in Bad Lippspringe ist in der jüngeren Vergangenheit durchaus erfreulich“, sagt Bürgermeister Ulrich Lange. „Allerdings sollten wir in unseren persönlichen Bereichen weiter alles dafür tun, die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Wir verzeichnen eine Entspannung, die wir nicht mit einer Entwarnung gleichsetzen sollten“, wirbt Lange gleichzeitig für einen sorgsamen Umgang mit der Situation.

Mit Stand Freitag, 11 Uhr, sind nach Angaben des Kreises 19 Menschen in Bad Lippspringe derzeit offiziell infiziert. In Bad Lippspringe gab es 20 der 123 Todesfälle im Kreis seit Pandemiebeginn.

Startseite