1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Bad Lippspringer Königinnen zum Schützenfrühstück eingeladen

  8. >

20. Treffen der Majestäten im Bürgerschützenverein

Bad Lippspringer Königinnen zum Schützenfrühstück eingeladen

Bad Lippspringe

Die Genussmanufaktur „DornStein“ in Marienloh war das Ziel der ehemaligen Königinnen und Ehrendamen im Bürgerschützenverein Bad Lippspringe. Die neuen Organisatorinnen Monika Flender (Königin 2011) und ihre Ehrendame Renate Jöring konnten als ganz besondere Gäste aber auch das scheidende Königspaar Nadine und Frank Täubert begrüßen.

Blumen für die Königinnen und das Orgateam (von links): Nadine Täubert (2019-2022), Lisanne Sibille (1981), Monika Flender (2011), Margarete Lappe (1982), Renate Jöring (Ehrendame 2011), Brigitta Streyl (1997) und Roswitha Aringhoff (1996). Foto: Friederike Liers

Das erste Treffen der Königinnen fand am 6. Juli 2002 im Café Odin statt, Organisatorinnen waren damals Margarete Lappe (Königin 1982) und Brigitte Klüter (Königin 1994 und Kaiserin 1999). Ihnen galt der ganz besondere Dank von Monika Flender und Renate Jöring: „Ohne euer Engagement könnten wir nicht schon seit vielen Jahren in so einer angenehmen Runde zusammensitzen.“

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause gab es viel zu erzählen, im Mittelpunkt standen aber die 40-jährige Jubelmajestät Margarete Lappe sowie die 25-jährige Jubelmajestät Brigitta Streyl. Brigitte Hunstig (Königin 1972) konnte an dem Treffen aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen.

Christel Oberließ bleibt unvergessen

Vergessen wurde an dem launigen Abend in schöner Atmosphäre aber auch die Jubelmajestäten von 2020 und 2021 nicht. Die Königinnen konnten pandemiebedingt nicht feiern, wurden dafür aber mit einem besonderen Applaus wenigstens etwas entschädigt. Vor zwei Jahren waren Sigrid Gollub (Königin 1970), Sigrid Fleitman (1980) und Birgit Peters (1995) die Jubelmajestäten. Vor zwölf Monaten hätten Lisanne Sibille (1981), Roswitha Aringhoff (1996) und natürlich die unvergessene und leider viel zu früh verstorbene Christel Oberließ (1971) ihr Jubeljahr gehabt.

Mit einer kleinen Neuerung überraschte noch Oberst Guido Düsing die Besucher des Königinnentreffens: Künftig werden die ehemaligen Königinnen vom Bürgerschützenverein zum Schützenfrühstück ins Schützenhaus eingeladen, um gemeinsam mit den Schützen ein paar schöne Stunden zu verbringen. Die Premiere steigt am kommenden Montag, 18. Juli.

Startseite
ANZEIGE