1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-lippspringe
  6. >
  7. Badestädter Jecken im Zirkuszelt

  8. >

Kinderkarneval am 23. Februar, Frühschoppen-Narrensitzung am 24. Februar

Badestädter Jecken im Zirkuszelt

Bad Lippspringe (WB/AK). Wenn sich das Schützenhaus der Badestadt in ein Zirkuszelt verwandelt, kann das nur eines bedeuten: Die Bad Lippspringer Narren übernehmen wieder die Regentschaft in der historischen Heimstädte des Bürgerschützenvereins (BSV). Dieses Jahr startet am 23. Februar der traditionelle Kinderkarneval und am 24. Februar die 2. Frühschoppen-Narrensitzung.

Für närrischen Zirkus im Schützenhaus sorgt das Organisationsteam des Badestädter Karnevals mit (von links) Sandra Fischer, Nicolai Lücke (Schützenkönig), Franziska Zellerhoff, Jung-Zirkusnarr Fynn Westermeier (7), Maren Westermeier und Dirk Lappe (Schützenoberstleutnant) sowie (vorne) Melissa Wendt beim Kinderkarneval und bei der Frühschoppen-Narrensitzung. Foto: Agentur Klick

Der Erfolg des 2018 veränderten Konzepts im Bad Lippspringer Karneval stimmt den veranstaltenden BSV und das Karneval-Organisationsteam zuversichtlich, dass der Kinderkarneval und die Frühschoppen-Narrensitzung auch in der anstehenden Session die Badestädter Karnevalisten begeistern werden. »Das Organisationsteam hat erneut ein buntes Programm mit tollen Redebeiträgen und Tänzen für närrischen Spaß, Frohsinn und Heiterkeit auf die Beine gestellt«, sagt BSV-Oberstleutnant Dirk Lappe. Maren Westermeier, Melissa Wendt, Franziska Zellerhoff und Sandra Fischer, ergänzen: »Wir hoffen mit unseren Veranstaltungen an den Erfolg von vor einem Jahr anknüpfen und ihn sogar übertreffen zu können.« Zum Motto »Badestädter Narren im Zirkuszelt« kündigen sie an: »Das Schützenhaus wird natürlich wieder mottogerecht geschmückt sein.«

Organisatoren und Veranstalter des Kinderkarnevals und der Narrensitzung rufen die Besucher einmal mehr dazu auf, in phantasievollen und kreativen Kostümen zum Feiern ins Schützenhaus zu kommen, und das gerne mit Bezug zum diesjährigen Motto des Badestädter Karnevals. Bei der Narrensitzung lohnt sich das auch deshalb, weil es wieder eine Kostümprämierung in den Kategorien Frauen, Männer und Gruppen geben wird.

Erst die Kinder, dann die Erwachsenen

Der Kinderkarneval am Samstag, 23. Februar, im Schützenhaus beginnt um 14.11 Uhr. Einlass ist von 13.30 Uhr an. Der Eintrittspreis beträgt für Kinder 3 Euro und für Erwachsene 5 Euro (nur Tageskasse). Die jungen Narren dürfen sich auf ein lustiges, unterhaltsames Programm mit unter anderem den Funkengarden, Tanzvorführungen und Sketchen freuen. Moderatoren sind Maren Westermeier und Melissa Wendt. Die Musik kommt von Discjockey Kai Klüter. Für das leibliche Wohl gibt es Waffeln und Limo sowie Kaffee und Kuchen.

Die 2. Frühschoppen-Narrensitzung beginnt am Sonntag, 24. Februar, um 11.11 Uhr. Einlass in das Schützenhaus ist von 10 Uhr an. Das karnevalistische (Zirkus-)Programm bietet eine bunte Mischung aus Büttenreden von Schützenbruder Dr. Erik Ernst und »Herr Schlömmer« alias Mathias Freyboth sowie Tanzeinlagen der Funkengarden, der Tanzgruppe Swit und natürlich »die Kinder vom Süderhof«. Moderatoren sind Benedikt Hildmann und Bernhard Simon. Eine Fotobox zum Knipsen lustiger Erinnerungsbilder fehlt natürlich auch nicht. Für zünftige Partystimmung bei der anschließenden Fete sorgt die Show- und Partyband Relax mit Livemusik. Gegen Hunger und Durst gibt es den Karnevals-Imbiss und allerlei Getränke.

Der Eintritt zur 2. Frühschoppen-Narrensitzung beträgt im Vorverkauf sowie an der Tageskasse 10 Euro; Kartenvorverkauf (und Tischreservierungen) bei BSV-Vorstand Guido Düsing (Steuerbüro, Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 36). Der BSV weist auf das Jugendschutzgesetz hin: Jugendliche sind bei der Frühschoppen-Narrensitzung erst ab 16 Jahren zugelassen (Ausweiskontrolle am Eingang).

Startseite
ANZEIGE