1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Bildstock in Bad Lippspringe ist 300 Jahre alt

  8. >

Feier mit Musik am Stadtfest-Sonntag

Bildstock in Bad Lippspringe ist 300 Jahre alt

Bad Lippspringe

Der Bildstock an der Josefstraße steht in der Kurve, eingerahmt von zwei Bäumen. Mit 300 Jahren ist dies der älteste Bildstock Bad Lippspringes. Das soll gefeiert werden.

Von Sonja Möller

Den Bildstock an der Josefsstraße in Bad Lippspringe gibt es seit 300 Jahren.  Foto: Sonja Möller

An der Josefstraße beim ehemaligen Bauern Kleine, genannt Weiken, steht ein aus Sandstein gehauener Bildstock aus dem Jahr 1722. „Dieses Heiligenhäuschen ist damit der älteste Bildstock in Bad Lippspringe“, teilt Pfarrer Georg Kerstin vom Pastoralen Raum an Egge und Lippe mit. 

Der Bildstock fällt durch seine üppigen barocken Formen ins Auge. In seiner durch ein verziertes Gitter geschützten Nische steht eine geschnitzte Figur des Heiligen Josef mit dem Jesusknaben. Verziert ist der Heiligenstock mit aus Stein gehauenen Blumen und Ranken. Der Stifter dieses Bildstocks ist nicht bekannt.

Die Pfarrgemeinde St. Martin lädt am Stadtfest-Sonntag, 9. Oktober, ein, im Anschluss an das Hochamt in der Martinskirche um 11 Uhr das Jubiläum zum 300-jährigen Bestehen des Bildstocks mit einer kleinen religiösen Feier zu begehen.

Die Pfarrgemeinde geht in Prozession von der Martinskirche zum Bildstock. Auch die Nachbarn des Heiligenhäuschens, Bewohner des Josefshauses und Mitglieder der West-Kompanie sind zur Teilnahme eingeladen. Es spielt eine Abordnung des Kolping-Musikvereins.

Startseite
ANZEIGE