1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Die gelben Boten schwärmen aus

  8. >

Neuer Zustellstützpunkt der Deutsche Post DHL Group in Bad Lippspringe startet direkt ins Weihnachtsgeschäft

Die gelben Boten schwärmen aus

Bad Lippspringe

Fast täglich purzeln die Rekorde: Im neuen Zustellstützpunkt der Deutsche Post DHL Group sorgen Vorweihnachtszeit und harter Lockdown für stressige und lange Tage. Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft ist der Neubau im Bad Lippspringer Gewerbegebiet Hohe Kamp fertig geworden.

Jan Haselhorst

Nicole Geppert, Teamleiterin des neuen Zustellstützpunkt der Deutsche Post DHL Group, liefert mit ihren 15 Mitarbeitern aktuell bis zu 2000 Pakete täglich aus. Die Boten sind für Haushalte in Bad Lippspringe, Oesterholz und Kohlstädt zuständig. Foto: Jan Haselhorst

„Wir haben zuletzt 2100 Pakete verteilt – an einem Tag wohlgemerkt“, sagt Nicole Geppert, Teamleiterin des Stützpunkts. Mit ihren 15 Mitarbeitern versorgt sie über 13.000 Haushalte in Bad Lippspringe, Oesterholz und Kohlstädt. Normalerweise sind es 1200 Pakete pro Werktag. Geppert rechnet damit, dass der bisherige Rekord auch noch geknackt wird. Zusätzlich werden im neuen Stützpunkt täglich 35.000 Briefe bearbeitet. „Seit Jahren boomt der Onlinehandel und in diesem Jahr beschleunigt das Coronavirus diesen Trend enorm“, sagt Rainer Ernzer, Pressesprecher der Deutsche Post DHL Group. Jährlich steige das Paketaufkommen zur Weihnachtszeit um rund acht Prozent an, in diesem Jahr spricht Ernzer gar von 15 bis 20 Prozent.

Angesichts dieser explodierenden Zahlen sei ein Neubau des Zustellstützpunkts dringend notwendig gewesen, sagt Ernzer. Der jüngst fertiggestellte Komplex ist knapp 630 Quadratmeter groß, eine Eigeninvestition und bietet 22 überdachte Stellplätze für die knallgelben Wagen. Baubeginn war im Frühjahr dieses Jahres, über die Kosten behält der Pressesprecher Stillschweigen. Am alten Standort An der Eiche war die Fläche laut Ernzer gerade einmal halb so groß. In Zukunft soll die Flotte auf Elektrofahrzeuge umgestellt werden, einen Zeitplan für Bad Lippspringe gebe es allerdings noch nicht. „Wir haben das Ziel, bis zum Jahr 2025 insgesamt 70 Prozent weniger Emissionen auszustoßen. Im Jahr 2050 wollen wir weltweit emissionsneutral ausliefern“, spricht Ernzer über die Zukunftspläne des europäischen Marktführers. Deutschlandweit sind bei der Deutsche Post DHL Group täglich rund 5,2 Millionen Pakete im Umlauf.

An sechs Tagen in der Woche schwärmen die Boten in zwei Schichten aus. Die Frühschicht beginnt um 6.45 Uhr, die Spätschicht startet um 9.30 Uhr. Bevor die Zusteller am frühen Morgen ihre Arbeit aufnehmen, wird der Zustellstützpunkt nachts zwischen 1 und 3 Uhr mit neuer Post beliefert. Die Briefe stammen aus dem Verteilerzentrum Herford, die Pakete aus Bielefeld. In der arbeitsreichen Vorweihnachtszeit transportieren die Fahrzeuge täglich zwischen 150 und 200 Pakete. Die Routen durch die Orte werden möglichst zeiteffizient geplant. „Das ist ein knackiger Job“, sagt Nicole Geppert. Mit einer spürbaren Entspannung rechnet die Teamleiterin erst nach Weihnachten.

Zwischen 150 und 200 Pakete passen in die Fahrzeuge der Deutschen Post. Foto: Jan Haselhorst
Startseite
ANZEIGE