1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Geld für Medizintechnik in Bad Lippspringe

  8. >

Bürgermeister und Kämmerer überzeugen sich von Förderung

Geld für Medizintechnik in Bad Lippspringe

Bad Lippspringe

„Richtlinie zur Förderung der Ansiedlung von Ärztinnen und Ärzten in der Stadt Bad Lippspringe“ – so heißt ein Programm, das der Wirtschaftsförderungsausschuss der Stadt Bad Lippspringe im September 2021 beschlossen hat. Dabei sollen Mediziner auch bei der Anschaffung medizinischer Geräte unterstützt werden.

Der Kardiologe Mohamnad Dehghani (sitzend) zeigt Bürgermeister Ulrich Lange (2.v.r.) und Till Kremeyer von der Stadt Bad Lippspringe (liegend) die Funktionen der neuen Ultraschallgeräte, die er mithilfe von städtischen Fördermitteln angeschafft hat. Auch Dr. Manfred Werner (rechts) ist in der Praxis an der Lippe tätig und arbeitet eng mit Dehghani zusammen. Foto: Stadt Bad Lippspringe

„Für einen modernen Gesundheitsstandort wie Bad Lippspringe ist eine exzellente medizinische Versorgung von großer Bedeutung“, stellten Bürgermeister Ulrich Lange und Till Kremeyer von der Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Lippspringe jetzt fest.

Bei einem Besuch der „Praxis an der Lippe“ überzeugten sich Bürgermeister und Kämmerer von den neuen Möglichkeiten. Dort hat der Facharzt für Kardiologie und Innere Medizin, Mohamnad Dehghani, zwei neue Ultraschallgeräte angeschafft, die es ihm und seinen Kolleginnen und Kollegen in der Praxis ermöglichen, im Sinne der Patienten noch besser zusammen zu arbeiten. „Es toll zu sehen, wie die Patienten der Praxis von den neuen Geräten und damit auch von unseren Fördergeldern profitieren. Wir sind sehr froh darüber, dass sich Mohamnad Dehghani hier niedergelassen hat und wünschen ihm für die Zukunft weiterhin viel Erfolg,“ so Lange.

Der Kardiologe Mohamnad Dehghani hatte den Vertragsarztsitz von Dr. Fissan übernommen und ist seit vergangenem Herbst in der Gemeinschaftspraxis tätig.

Startseite
ANZEIGE