1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-lippspringe
  6. >
  7. Gerken druckt dreidimensional

  8. >

Additive Fertigung im Bad Lippspringer Industriegebiet Pfingstuhlweg

Gerken druckt dreidimensional

Bad Lippspringe

Im Industriegebiet Pfingstuhlweg hat der Bad Lippspringer Unternehmer Ulrich Gerken ein neues Kompetenzzentrum für 3D-Druck eröffnet. Der österreichische 3D-Druckspezialist Hage richtete dort zudem eines seiner drei deutschen Präsentationszentren ein.

wn

Ulrich Gerken setzt auf das neue 3D-Druckzentrum. Foto:

Wie Ulrich Gerken mitteilte, sei es für ihn ein logischer Schritt gewesen, die langjährigen Erfahrungen seines Unternehmens rund um computergestützte Konstruktionen (CAD) in der Kunststoff- und Spritzgusstechnik als Basis für die Erweiterung des Services für den industriellen 3D-Druck zu nutzen. Mit modernster Technik sei das 3D-Druckservice in der Lage, aus CAD-Daten die geometrischen Vorlagen für Bauteile zu erzeugen, die ohne Werkzeuge und Formen hergestellt werden.

Eines von drei deutschen Hage-Präsentationszentren

Der Vorteil dieses auch als additive Fertigung bezeichneten Produktionsverfahrens für Prototypen, Designmodelle, Werkzeuge und Vorrichtungsteile sowie Kleinserien seien Schnelligkeit, Präzision und Flexibilität. Parallel zur Gründung des 3D-Druckservices hat Hage-3D nach München und Frankfurt in Bad Lippspringe in Zusammenarbeit mit Gerken ein Präsentationszentrum aufgebaut. Hage gilt als einer der führenden europäischen Hersteller großformatiger 3D-Drucker, wie sie auch bei Gerken im Einsatz sind.

Startseite