1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Hilfsaktion für bedürftige Familien in Bad Lippspringe

  8. >

Weihnachtsbaum der Nächstenliebe

Hilfsaktion für bedürftige Familien in Bad Lippspringe

Bad Lippspringe

Ein schönes Weihnachtsfest für alle – das ist das Ziel des Projektes „Weihnachtsbaum der Nächstenliebe“. Die Bad Lippspringer Hilfsaktion findet in diesem Jahr bereits zum elften Mal statt – und die Idee dahinter ist so einfach wie gut: Bürgerinnen und Bürger erfüllen die Weihnachtswünsche von Kindern aus bedürftigen Familien.

Stadtmarketing-Chefin Asli Noyan hat den Weihnachtsbaum der Nächstenliebe vor der Tourist-Information geschmückt. Jede der roten Weihnachtssocken enthält den Wunsch eines Kindes aus Bad Lippspringe und kann ab Dienstag, 6. Dezember, abgenommen und erfüllt werden.  Foto: Stadt Bad Lippspringe

In den vergangenen Wochen konnten finanzschwache Eltern die Weihnachtswünsche ihrer Kinder bei der Leitung ihres Kindergartens abgeben. Dabei gab es die Vorgabe, dass es sich um pädagogisch sinnvolle Dinge wie Gesellschaftsspiele, Bücher oder Kleidung handeln soll. Alle Wünsche wurden anonymisiert und hängen jetzt in roten Weihnachtssocken aus Filz am Weihnachtsbaum der Nächstenliebe, der ab Dienstag, 6. Dezember, täglich ab 10 Uhr festlich geschmückt vor der Bad Lippspringer Tourist Information steht.

„Jeder, der helfen möchte, kann sich dort einen Kinderwunsch abholen und diesen erfüllen“, sagt Bürgermeister Ulrich Lange, der die Schirmherrschaft des Projektes übernommen hat. „Die Geschenke müssen bis spätestens Sonntag, 18. Dezember, in der Tourist-Information abgegeben werden – am besten schön weihnachtlich verpackt und inklusive Weihnachtssocke und Wunsch. Denn nur so können die Päckchen pünktlich zum Weihnachtsfest den richtigen Familien zugeordnet werden“, betont Stadtmarketing-Chefin Asli Noyan. Die Tourist-Information ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Startseite
ANZEIGE