1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Magdalena Droll aus Bad Lippspringe feiert ihren 100. Geburtstag

  8. >

Magdalena Droll aus Bad Lippspringe feiert ihren 100. Geburtstag

„Immer guter Laune und topfit“

Bad Lippspringe

Magdalena Droll hat im Jahr 1922 das Licht der Welt erblickt. Das zweitjüngste von acht Geschwistern wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf. „Und doch hätte ich nicht mit einer anderen Familie tauschen wollen“, sagt die rüstige Seniorin. An diesem Donnerstag, 25. August, feiert Magdalena Droll ihren 100. Geburtstag.

Einer der ersten Gratulanten war der stellvertretende Bürgermeister Bastian Heggemann, der Magdalen Droll neben den Glückwünschen der Stadt auch einen Blumenstrauß überbrachte. Foto: Klaus Karenfeld

Rückblick auf ein langes wie wechselvolles Leben: Magdalena Droll stammt ursprünglich aus der Stadt Herne im Ruhrgebiet. Hier besuchte sie zunächst die Volksschule. Ihr Berufswunsch stand bereits früh fest. Die junge Frau wollte Textilverkäuferin werden. In einem ortsansässigen Kaufhaus fand sie ihre erste Anstellung.

Auch privat stellte sich bald das Glück ein. 1940, am Anfang des Zweiten Weltkriegs, heiratete sie ihren Ehemann Helmut, der als Kriminalbeamter bei der Polizei in Herne tätig war. Aus der Ehe ging eine inzwischen verstorbene Tochter hervor.

In ihrer Freizeit unternahm die kleine Familie gerne Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung. „Das Wandern war unsere gemeinsame Leidenschaft“, erinnert sich Magdalena Droll im Gespräch mit dieser Zeitung. Italien wurde ein beliebtes Urlaubsziel der Eheleute.

Mit dem Eintritt ins Rentenalter entschlossen sich Magdalena und Helmut Droll zu einem Wohnortwechsel in den ostwestfälischen Luftkurort Bad Lippspringe. Im Jahr 1990 verstarb ihr Ehemann Helmut. Magdalena Droll blieb weiter in der Badestadt wohnhaft.

Erst im Alter von 98 Jahren entschloss sie sich, in das örtliche Seniorenheim „Jordanquelle“ umzuziehen. Eine Entscheidung, die sie eigener Aussage nach bis heute nicht bereut hat: „Hier sind alle so fürsorglich und freundlich zu mir“, sagt die 100-Jährige.

Pfleger Pascal kann dieses Kompliment nur zurückgeben und sagt: „Frau Droll ist immer guter Laune, gesundheitlich topfit und bringt sich gerne in die Gemeinschaft der Senioren ein.“ Dabei hatte ihr Hausarzt sie vor Jahrzehnten bereits auf ein nicht sehr langes Leben vorzubereiten versucht: „Sie werden wohl nicht sehr alt werden“, hieß es damals noch. Zum 100. Geburtstag erwartet Magdalena Droll unter anderem ihren einzigen Enkelsohn samt Familie zu Besuch.

Startseite
ANZEIGE