1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Künstler gestalten Luftwolken-Mobile in der Gartenschau Bad Lippspringe

  8. >

Installation oberhalb der Landschaftsliegen geplant – Idee entstand bei einem Workshop

Künstler gestalten Luftwolken-Mobile in der Gartenschau Bad Lippspringe

Bad Lippspringe

Für einen Moment den Alltag vergessen und beim Blick auf eine große, sich im Wind wiegende Wolke die Seele baumeln lassen: Die Besucherinnen und Besucher der Gartenschau Bad Lippspringe dürfen sich im Sommer 2023 auf eine neue Attraktion freuen, teilt die Stadt Bad Lippspringe mit. Mit dem Luftwolken-Mobile gestalten Elisabeth Brosterhus und Arnd Drossel mit Unterstützung des Unternehmens Hubert Niewels ein einzigartiges Kunstwerk in luftiger Höhe.

Hubert Niewels, die Künstler Elisabeth Brosterhus und Arnd Drossel, Alexander Niewels sowie Gartenschau-Geschäftsführerin Rehana Rühmann (von links) haben sich gemeinsam den Ort angeschaut, an dem das Luftwolken-Mobile im Sommer 2023 installiert wird. Foto: Stadt Bad Lippspringe

Die Idee zum Luftwolken-Mobile ist den Künstlern im Rahmen eines Workshops gekommen, den die Gartenschau-Gesellschaft im vergangenen Jahr organisiert hat. Mehrere Teilnehmer hatten im Zuge dessen Vorschläge für ein Kunstwerk in der Gartenschau erarbeitet und anschließend einer Jury vorgestellt.

„Wir haben uns für das Luftwolken-Mobile von Elisabeth Brosterhus und Arnd Drossel entschieden, da es die gute Luft und damit ein zentrales Element des Bad Lippspringer Heilklimas erlebbar und sichtbar macht“, erläutert Gartenschau-Geschäftsführerin Rehana Rühmann.

Bis Ende Mai werden die beiden Künstler das Mobile, das wie eine sanfte Wolke mit Windspiel anmuten soll, gestalten. Anschließend wird es oberhalb der Landschaftsliegen in der Gartenschau installiert, sodass die Besucherinnen und Besucher ganz entspannt in das Kunstwerk eintauchen und das Mobile auf sich wirken lassen können.

Startseite
ANZEIGE