1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Kurberatung direkt vor Ort in Bad Lippspringe

  8. >

18 pflegende Angehörige werden am Medizinischen Zentrum für Gesundheit (MZG) betreut

Kurberatung direkt vor Ort in Bad Lippspringe

Bad Lippspringe

Vertreter des Medizinischen Zentrums für Gesundheit (MZG) Bad Lippspringe haben am Montagabend im Stadtrat das MZG-Projekt „Kuren für pflegende Angehörige“ vorgestellt. Wie Dr. med. Alexander Strassburg und Vertriebskoordinatorin Silvia Klein dabei erklärten, ist die Eröffnung einer MZG-Kurberatungsstelle in der Martinusquelle geplant.

Von Uwe Hellberg

Die Teutoburger-Wald-Klinik in Bad Lippspringe gehört zu den Häusern des MZG. Foto: Oliver Schwabe

Dr. med. Alexander Strassburg, seit sieben Jahren Chefarzt der Teutoburger-Wald-Klinik, betonte, dass diese mit ihrem Programm gut aufgestellt sei und weitere Schritte nach vorne gemacht habe. Zunächst als Kureinrichtung genutzt, wurde die Klinik im Laufe der Jahre auch baulich den wandelnden Anforderungen angepasst.

Erschöpfung, Überforderung, Unruhe, Schlafstörungen, Schmerzen und orthopädische Beschwerden – die Probleme bei pflegenden Angehörigen seien vielfältig, so Chefarzt Strassburg. Um die Betroffenen kümmere sich ein interdisziplinäres Team in der Klinik. Aufgrund der genannten Symptome gehe es dem Team sowohl um eine Sporttherapie wie auch die psychische Stabilisierung der Betroffenen. Strassburg wies auf die schwierige Situation von pflegenden Angehörigen hin, die in der Regel selbst auch schon in einem Alter ab 50 Jahren sind.

Beratungsstelle in der Martinusquelle

Pflegende Angehörige haben nicht nur eine große Belastung, ihnen stellen sich auch viele Fragen. „Hier wollen wir Ansprechpartner vor Ort anbieten“, so Silvia Klein vom MZG. Bereits ab diesem Monat Juni soll in der Martinusquelle eine Kurberatungsstelle des MZG eingerichtet werden. „So können wir kurze Wege anbieten.“

Träger der Kuren für pflegende Angehörige sind sowohl Krankenkassen wie auch Rentenversicherungsträger, die die Kosten übernehmen. Aktuell werden 18 pflegende Angehörige vom Klinik-Team betreut.

Die Teutoburger-Wald-Klinik in Bad Lippspringe, so erklärte Klein, sei als einzige Klinik aus Ostwestfalen-Lippe zur Teilnahme an der internationalen Fachmesse Rehacare in Düsseldorf eingeladen worden.

Startseite
ANZEIGE