1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. NRWs größte Sauna-Landschaft

  8. >

Westfalen-Therme in Bad Lippspringe investiert sieben Millionen Euro für den neuen Waldgarten

NRWs größte Sauna-Landschaft

Bad Lippspringe (WB). Die größte Sauna in ganz Nordrhein-Westfalen wird künftig in Bad Lippspringe in der Westfalen-Therme zu finden sein. Mit ihren 8000 Quadratmetern ist die Saunalandschaft sogar eine der größten in Deutschland. Nachdem die Außenfläche der Sauna auf 4000 Quadratmeter erweitert wurde, feierte die Westfalen-Therme am Mittwoch die Neueröffnung.

Rebecca Borde

In Bad Lippspringe eröffnet am Freitag der „Waldgarten“. Das Herzstück der großen Saunalandschaft vor der Kulisse des Kurwaldes bildet der große Naturteich und der Thermalpool. Die Betreiber setzen auf ein neues Konzept, das im Trend liegt: So können Gäste wählen, ob sie beim Saunabaden nackt sein oder ihre Badebekleidung anlassen wollen. Foto: Jörn Hannemann

Eine Saunalandschaft im Inneren der Therme gab es bereits zuvor, doch jetzt kommt der neue Waldgarten hinzu. Geschäftsführer Robin Stork sagt: „Der Waldgarten bietet den Gästen genug Abstand und Platz, um auch in Zeiten wie diesen einen entspannten Wellnesstag bei uns zu verbringen.”

Eine Besonderheit der neuen Saunalandschaft ist die Liberalisierung des Saunabadens. Gästen steht es von nun an frei, ob sie im neuen Saunabereich Badebekleidung tragen wollen oder eben wie üblich keine.

Im Waldgarten trifft moderne Architektur auf Natürlichkeit. Materialien wie Holz und Stein dominieren neben Bepflanzungen im Innenbereich und bilden eine parkähnlich gestaltete Landschaft. Gäste können hier in Ruhe Körper, Geist und Seele entspannen.

Das Projekt liege laut Norbert Leibold, der ebenfalls Geschäftsführer und Bauleiter des Waldgartens ist, genau im Rahmen der geplanten Zeit und des Budgets. „Wir haben für den Bau wie vorhergesehen zwei Jahre gebraucht.” Finanziell habe das Projekt ganze sieben Millionen Euro gekostet.

Auch Bürgermeister Andreas Bee freut sich: „Ich bin sehr stolz, dass wir dieses Projekt gemeinsam in die Wege geleitet haben.“ Der Waldgarten stehe nämlich auf städtischem Boden und sei somit eine Zukunftsperspektive für die Westfalen Therme, aber auch für die Stadt Bad Lippspringe.

Auf der neugestalteten Fläche befinden sich zwei Gebäude, das Sauna- und das Waldhaus, sowie ein großer Natursee. Das Saunahaus ist unterteilt in die Waldsauna und die Eventsauna. Letztere ist mit 100 Quadratmetern die größte Sauna in Ostwestfalen-Lippe. Sie bietet zudem einen Blick auf See und Park. Der Platz reicht für 80 Gäste aus, die dort bei bis zu 90 Grad gemeinsam ins Schwitzen kommen können. Ein angeschlossener Duschbereich mit Kalttauchbecken unter freiem Himmel lädt zur Abkühlung ein.

In der Waldsauna hingegen wird es nicht heißer als 70 Grad. Sie befindet sich im oberen Stockwerk des Saunahauses und bietet einen Blick auf den Kurwald. Die angrenzende Waldkulisse soll künftig ebenfalls illuminiert werden, sodass die Saunagäste auch bei Nacht den Wald erleben können. Zusätzlich wird die Decke der Sauna durch ein Deckenbild geschmückt und akustisch durch Waldgeräusche unterstützt.

Gegenüber des Hauses befinden sich das Waldhaus und insgesamt drei Waldsuiten. Hier können Besucher auf über 300 Quadratmetern im Ruhe- und Loungebreich entspannen oder sind eingeladen, in der Kaminlounge zu verweilen. Die Waldsuiten können exklusiv von Gästen gebucht werden.

Das Herzstück des Waldgartens bildet der große Naturteich und der 33 Grad warme Thermalpool. Eingebettet in die natürliche Umgebung des Waldes, bietet sich den Gästen eine einzigartige Kulisse der Entspannung.

Ebenfalls neu ist das Waldbistro mit einer urigen Gastronomie für den gesamten Saunabereich. Mit 80 Plätzen bietet die Westfalen- Therme dort alpenländische und regionale Speisen sowie ein vielfältiges Angebot an Getränken.

Startseite
ANZEIGE