1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizisten

  8. >

Mehrere Betrugsversuche aus Bad Lippspringe gemeldet – ein Senior hatte schon mehr als 20.000 Euro abgehoben

Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizisten

Bad Lippspringe

Wieder muss die Polizei Paderborn vor vermeintlichen Polizisten warnen: Am Montagvormittag hat eine noch andauernde Welle von Anrufen angeblicher Polizeibeamter begonnen, die behaupten, ein Familienmitglied sei in einen schweren Unfall verwickelt und brauche dringend Geld. In einem Fall hat nicht viel gefehlt und die Täter hätten mehr als 20.000 Euro erbeutet.

wn

Symbolbild. Foto: dpa

Insbesondere aus Bad Lippspringe melden sich Betroffene, meistens Seniorinnen und Senioren. Die Anrufer hatten sich ihnen gegenüber mit Namen vorgestellt und als Polizeibeamte ausgegeben. Sie behaupteten, der Sohn oder die Tochter seien in einen Unfall verwickelt gewesen, bei dem ein Unfallopfer getötet worden sei. Jetzt werde dringend eine hohe Bargeldsumme benötigt. Die falschen Polizisten sollen in einem Fall 28.000 Euro gefordert haben.

Ein Senior hatte bereits mehr als 20.000 Euro von seinem Bankkonto abgehoben, glücklicherweise aber noch vor der Geldübergabe an die Täter Kontakt zu seinem wirklichen Sohn und der war natürlich an keinem Unfall beteiligt.

Namen des Anrufers geben lassen und 110 wählen

Die Polizei empfiehlt, sich den Namen des Anrufers geben zu lassen und dann selbst bei der örtlichen Polizeibehörde unter der Nummer 110 anzurufen, um den Sachverhalt zu klären. Keinesfalls sollten am Telefon Angaben zu den Vermögensverhältnissen gemacht oder andere sensible Daten preisgegeben werden. Wer trotzdem Opfer eines solchen Anrufers geworden ist, soll sich unbedingt an die Polizei wenden und Anzeige erstatten. Alle Angehörigen, Freunde und Bekannte von älteren Menschen sind aufgefordert, diese Informationen an die Zielgruppe der Betrüger weiterzugeben und das Thema regelmäßig aufzufrischen. Weitergehende Informationen zur Betrugsmasche mit falschen Polizeibeamten finden finden sich hier: polizei.nrw/artikel/betrueger-geben-sich-am-telefon-als-polizeibeamte-aus

Startseite
ANZEIGE