1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Lippspringe
  6. >
  7. Rollator-Tag in Bad Lippspringe: „Die Gefahr lauert, wenn der Bus bremst“

  8. >

Experten geben wichtige Tipps für eine sichere Fahrt

Rollator-Tag in Bad Lippspringe: „Die Gefahr lauert, wenn der Bus bremst“

Bad Lippspringe

Mit dem Bus nach Paderborn und zurück: Wer auf den Rollator oder den Rollstuhl angewiesen ist, möchte sein Ziel sicher und barrierefrei erreichen. Dazu haben jetzt der Seniorenbeirat Bad Lippspringe und das Busverkehrsunternehmen Go-on in Zusammenarbeit mit „Fahr mit“ (Mobil im Hochstift) praxisnahe Informationen gegeben. Anlass war die europaweite Mobilitätswoche.

Von Klaus Karenfeld

Das richtige Ein- und Aussteigen mit dem Rollator im Bus wurde am „Rollator-Tag“ vor dem Rathaus in Bad Lippspringe häufig geübt. Rechts: Go-on Betriebsleiter Roland Banse. Foto: Klaus Karenfeld

Der sogenannte „Rollator-Tag“ auf dem Rathausplatz in Bad Lippspringe hat bereits eine kleine Tradition. In den vergangenen zwei Jahren machte aber das tückische Coronavirus den Verantwortlichen einen dicken Strich durch die Rechnung. „Umso mehr freut es uns, jetzt endlich wieder durchstarten zu können“, betonte die Vorsitzende des Seniorenbeirats, Karin Grieser, im Gespräch mit dieser Zeitung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE