1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Wünnenberg
  6. >
  7. Geldspende für die Speisenkammer Bad Wünnenberg

  8. >

Kleiderstübchen kann helfen

Geldspende für die Speisenkammer Bad Wünnenberg

Bad Wünnenberg

Auch in Bad Wünnenberg muss die Speisenkammer immer mehr Lebensmittel zukaufen und kommt damit oftmals an ihr Limit. Jetzt hat das Helferteam Unterstützung von einer weiteren Hilfseinrichtung in der Kurstadt bekommen. Das Kleiderstübchen spendete 1000 Euro.

Ein Teil des ehrenamtlichen Helferteams (von links): Ursula Stark (Kleiderstübchen) Emmi Scharfen (Kleiderstübchen) Rita Lesen (Speisenkammer) Marlies Wistuba, Marlen Schulte, Andrea Schäfer (alle Kleiderstübchen) Foto: Kleiderstübchen

Die Zahl der Kunden der Speisenkammer habe sich nach Auskunft der Helferinnen und Helfer aus den unterschiedlichsten Gründen drastisch erhöht. „Durch Kriege kommen immer mehr schutzbedürftige Menschen zu uns. Aber auch die heimische Bevölkerung kommt durch die hohen Lebensmittelpreise und die extrem steigenden Energiekosten an ihre Belastungsgrenze. Lebensmittel müssen immer öfter eingeteilt und rationiert werden“, so Rita Lesen aus dem örtlichen Team der Speisekammer.

Auch das Kleiderstübchen habe im Jahr 2022 wieder einen extremen Zulauf von Kunden erlebt. Durch die hohe Bereitschaft der Bevölkerung, gut erhaltene Bekleidung zu spenden, werde ebenfalls ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung der Bedürftigen geleistet. Die Dankbarkeit sei hautnah greifbar, wenn etwa eine dringend benötigte Winterjacke gegen einen kleinen Obolus erworben werden kann. Daher freut sich das Team des Kleiderstübchens, die Speisekammer mit einer Spende zu unterstützen und damit den Kauf von dringend benötigten Lebensmitteln möglich zu machen.

Startseite
ANZEIGE