1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Wünnenberg
  6. >
  7. Gutachten empfiehlt: Bad Wünnenberger Paddelteich trockenlegen

  8. >

Zeitweises Ablassen soll Wasserpest und Kamberkrebs bekämpfen

Gutachten empfiehlt: Bad Wünnenberger Paddelteich trockenlegen

Bad Wünnenberg

Im Paddelteich in Bad Wünnenberg breitet sich die Wasserpest explosionsartig aus, und auch der Kamberkrebs – eine invasive Art, die dort eigentlich nichts zu suchen hat – gedeiht übermäßig. Zudem droht dem beliebten Naherholungsziel die Verlandung. Die Stadt will nun handeln und hat zunächst ein Gutachten in Auftrag gegeben. Es legt nahe, den Teich zeitweise abzulassen und trockenzulegen.

Von Hanne Hagelgans

Der Paddelteich im Bad Wünnenberger Aatal ist ein beliebtes Ausflugsziel. Doch weil Wasserpest und Kamberkrebs dem Gewässer zu schaffen machen, wird überlegt, es abzulassen und zeitweise trockenzulegen.  Foto: Hanne Hagelgans

Das Aatal ist besonders in den Sommermonaten ein Ausflugsziel, das nicht nur bei den Einwohnern der Kurstadt beliebt ist, sondern auch viele Besucher von auswärts anzieht. Sein Mittelpunkt ist der Paddelteich: Der Barfußpfad führt drumherum, in unmittelbarer Nähe befinden sich ein großer Kinderspielplatz, ein Wildgehege, die Gastronomie im Aatalhaus und die kürzlich in Betrieb genommene Mountainbike-Strecke; auch die Aatalklinik und der Kurpark sind nicht weit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE