1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Wünnenberg
  6. >
  7. In Bad Wünnenberg gibt es bald eine Ehrenamtskarte

  8. >

Stadt möchte ehrenamtliches Engagement stärker würdigen

In Bad Wünnenberg gibt es bald eine Ehrenamtskarte

Bad Wünnenberg

In Bad Wünnenberg wird es vom kommenden Jahr an eine Ehrenamtskarte geben. Die Stadt will damit ehrenamtliches Engagement würdigen: Inhaber bekommen Vergünstigungen.

Bad Wünnenbergs Bürgermeister Christian Carl stellt die neue Ehrenamtskarte vor. Foto: Stadt Bad Wünnenberg

„Ehrenamtliches Engagement ist nicht selbstverständlich und muss mehr gewürdigt werden“, meint Bad Wünnenberg Bürgermeister Christian Carl. Deswegen wird es ab dem kommenden Jahr eine Ehrenamtskarte in Bad Wünnenberg geben.

Damit bekommen Ehrenamtler Vergünstigungen für Eintrittspreise bei städtischen kulturellen Angeboten, in Freizeiteinrichtungen wie dem Waldschwimmbad oder bei Partnervereinen oder Unternehmen. Ermäßigungen erhalten Karteninhaber auch in allen weiteren teilnehmenden Kommunen in NRW.

Voraussetzung für eine Ehrenamtskarte ist das aktive Engagement von durchschnittlich wenigstens fünf Stunden pro Woche beziehungsweise 250 Stunden pro Jahr zum Wohle der bürgerlichen Gemeinschaft. Die Tätigkeit muss mindestens über zwei Jahre ausgeübt worden sein. Das Ganze gilt aber auch rückwirkend.

Karte ist zwei Jahre gültig

Die ehrenamtliche Arbeit kann die Bereiche Soziales, Jugend, Senioren, Sport, Kultur, Kirchen, Migration, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Tierschutz und Umwelt sowie Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen umfassen. Eine weitere Bedingung ist, dass der Antragssteller Bürger der Stadt Bad Wünnenberg ist und die genannten Voraussetzungen von einem Verein, einer anerkannten Organisation, einer Einrichtung oder dem Ortsvorsteher bestätigt wurden.

Das Antragsformular kann unter www.bad-wuennenberg.de heruntergeladen oder bei der Stadtverwaltung (Martin Finger, Tel. 02953/70923) angefordert werden. Die Ehrenamtskarte ist für zwei Jahre gültig. Danach kann erneut ein Antrag gestellt werden.

Unternehmen, Vereine oder Organisationen, die sich vorstellen können, als Partner das Ehrenamt in Bad Wünnenberg durch Vergünstigungen zu stärken, können sich  ebenfalls bei Martin Finger melden und erhalten nähere Informationen über eine Partnervereinbarung, die mit der Stadt geschlossen wird.

Startseite
ANZEIGE